Liebe c4d-blog.de Leser,

Am Freitag fand unser faszination3D.de Event statt unter dem diesjährigen Motto „CINEMA 4D R13 – PolePosition Experience“. Nachdem wir uns am Wochenende etwas erholen konnten, möchte ich nun ein paar Eindrücke schildern. Vorab möchten wir uns aber erst einmal bei allen Teilnehmern für ihr zahlreiches Erscheinen bedanken. Außerdem geht unser großer Dank an unsere Premium Partner wie Hewlett-Packard (HP) die die 3D-Lounge mit 3D-Workstations und Monitoren ausgerüstet haben und auch noch das Catering übernommen haben! Großer Danke geht auch an MAXON, at2 software, Digital Production und Tommy Strohmayer Motorsport Events ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. VIELEN DANK!
Hockenheimring - Mercedes Tribüne
Hockenheimring, 6.30 Uhr: wir haben angefangen aufzubauen, damit bis zum ersten Erscheinen unserer Gäste die bis dahin noch leere VIP Loge der Mercedes Tribüne zum wohlfühlen einladen konnte. Mit einem tollen Blick auf den Ring und der brummenden Geräuschkulisse von fahrenden Rennwagen wurde bereits zu Anfang das besondere Motorsport-Feeling erzeugt. Die ersten eintreffenden Gäste konnten dann begeistert verfolgen, was unten auf der Rennstrecke vor sich ging und die grandiose Aussicht über den Hockenheimring genießen. Nach und nach füllte sich die 3D-Lounge und fast pünktlich um 9.15 Uhr konnten wir mit der Begrüßung anfangen!
Hockenheimring im Überblick
Hockenheimring - HP Workstations
Neben der Gruppeneinteilung und einer kurzen Ansprache über den Tagesablauf startete der Tag mit verschiedenen Modulen. Während in der 3D Lounge bereits fleißig Kontakte geknüpft und CINEMA 4D R13 auf den HP Workstations getestet wurde, waren die anderen beiden Gruppen unterwegs mit einer Führung über den Ring, dem Besichtigen des Race Controls oder dem Siegerpodest beschäftigt. Eine weitere Gruppe hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine kleine Einführung von Tommy Strohmayer erhalten und begann mit den ersten Fahrsicherheitsübungen.

Mein persönlicher Eindruck war, dass alle Teilnehmer begeistert waren und sich über das Programm und die verschiedenen Module gefreut haben. Als ich einige Teilnehmer befragte, bekam ich fast immer dieselbe Antwort.

Die Veranstaltung war sehr beeindruckend und sie werden auch gerne an weiteren Events von faszination3D.de teilnehmen.

AT2 zeigt M4D mit CINEMA 4D R13

Neben den Vorträgen von Matthias Zabiegly von Aixsponza zu den aktuellen Red Bull Racing Projekten und der Vorstellung von CINEMA 4D Release 13 durch Arthur Bala, waren unter anderem die extrem leistungsstarken HP Workstations Z800 und Z600, sowie 2 Elitebooks aufgebaut, die von at2 software (Hersteller von M4D) und uns betreut wurden. An den HP Workstations wurden Fragen beantwortet, Beispiele gezeigt (Stereoskopie, Texturen, Charakteranimation, etc.) und einzelne Problemfälle von Teilnehmern behandelt. Auch einigen eingefleischten 3D Artists unter den Teilnehmern konnten wir weiterhelfen und noch einige Kniffe und Tricks zeigen.
Anwendungsbeispiel für CINEMA 4D R13
Als sich in der Mittagspause alle wieder in der 3D Lounge zusammenfanden, gab es belegte Brötchen, Getränke und jede Menge Small Talk. Dabei konnten wir uns auch mit den einzelnen Gästen unterhalten und auf die Fragen und Probleme in CINEMA 4D eingehen und großteils weiterhelfen.

Was mich persönlich begeistert hatte, war dass die CINEMA 4D Nutzer nicht nur aus einer Branche kamen, sondern weit gestreut waren. Vom Fotografen über Ingenieure bis hin zum Produktgestalter oder Hobbyanwender war alle möglichen Branche abgedeckt.

Am Nachmittag ging es dann in den Gruppen mit den Modulen weiter. Was auch interessant gewesen ist, war das sich die Teilnehmer nicht nur mit CINEMA 4D beschäftigen. Zu der meist verwendeten Software unter den Teilnehmern gehörte neben c4d auch Realflow, Vue, Poser und zBrush.

3D Event Drifttaxi
Zum krönenden Abschluss konnten die Teilnehmer noch im Drifttaxi mit Tommy Strohmayer fahren. Das Auto war nichts geringeres als das aus dem Fernsehen bekannte „Safety-Car“ vom Hockenheimring, was sonst z.B. Bernd Mayländer bei der Formel 1 steuert, wenn es Gelbe Flaggen gibt. In diesem leistungsstarken Mercedes SL heizte Tommy Strohmayer dann über unseren Driftkurs und brachte den einen oder anderen 3D Artists ganz schön ins Schwitzen. Aber beim Aussteigen stand jedem ins Gesicht geschrieben, „das war ein riesen Gaudi und ein einmaliges Erlebnis!“

Unser Fazit daraus: Ein gelungenes Event, mit guter Location und einigen Kinderkrankheiten, die jedoch niemand davon abgehalten haben sich von 3D faszinieren zu lassen… Wir werden weiter machen und 3D-Artist, 3D-KnowHow an besondere Orte zu bringen. Die nächste Event-Idee steht bereits!

Wenn ihr mehr erfahren wollt, was wir als nächstes machen, dann bleibt auf dem Laufenden hier im Blog, unter faszination3D.de oder natürlich bei Facebook, dort könnt Ihr einsehen wann und wo sich unsere nächsten Events ereignen werden und worum es sich dabei handelt. Wir freuen uns auf euer Erscheinen und wünschen euch viel Spaß mit der neuen R13.