Much Better Now

Heute möchten wir euch eine faszinierende 3D und Videokomposition mit dem Namen „Much Better Now“ von Salon Alpin vorstellen.

Darin geht es um die Geschichte eines kleinen Lesezeichens, dass zwischen den Seiten eines Buches gefangen ist. Eines Tages wird dieses Buch durch einen starken Windhauch umgeworfen und das kleine Lesezeichen kommt frei. Anstatt sich auf den Weg zu machen oder sich zu verstecken, entscheidet er sich aber im Buch zu Surfen.

Ein spannendes Abenteuer beginnt, denn die Seiten des Buches haben sich in Wasser verwandelt und werfen hohe Ozean-Wellen, die direkt Einladen Surfen zu gehen. Diese würden auf einer sehr kreativen Art und Weise dargestellt.

Much Better Now

Der Abenteurer genießt die wohl spannendste Fahrt seines Lebens. Beim Surfen stellt er sich den großen Wellen und er fliegt auch mal hin, aber da das kleine Lesezeichen offenbar die Freiheit geniest, stört ihn sowas kaum und als sich das Buchcover am Ende wieder schließt, enthüllt ein grelles Licht kurze Zeit später eine neue Herausforderung für ihn.

Ein Raum voller Bücher, die (gefühlt) einen Jungle darstellen sollen.

Bei dem Clip wurden lediglich das kleine Lesezeichen und einige kleineren Objekte 3D animiert, wie der Intro-Raum ab Minute 0:19 zum Beispiel. Dieser wurde teilweise in 3D nachgebaut und mit einer sonnigen Atmosphäre beleuchtet, damit das Ganze einen einladenden Effekt bekommt.

Die komplette Umgebung, vom Buch dass das kleine Lesezeichen gefangen hält, bis hin zur Uhr ab Minute 05:07, wurde gefilmt. Teilweise wurden die Aufnahmen als Textur verwendet, um den kleinen Abenteurer ins rechte Licht zu setzen und ihn in den Clip zu integrieren. Auch die gewählten Soundeffekte und die Hintergrundmusik wurden passend ausgewählt, da dieser Clip etwas nostalgisches an sich hat.

Much Better Now

Das Salon Alpin Team hat bei der Produktion ganze Arbeit geleistet.

Das Team bestand aus:

  • Philipp Comarella und Simon Griesser: Direction / Script / Animation
  • Silvio Canazei: Sound / Musik
  • Thomas Welz: Gaffer
  • Christoph „Kris“ Staber: Animation

… und, wie sie selbst auf ihrer Vimeo Seite schreiben, vielen fleißigen Händen.

Zu Beginn hatten sie sich entschlossen, einen animierten Surf-Clip zu erstellen. Sie hatten keine Ahnung welches Potenzial dieses Projekt erbringen würde. Mehr als ein Jahr haben die Jungs von Salon Alpin gebraucht, um eine einfache Idee, in einem 5 minütigen Mixed-Media-Kurzfilm zusammenzufassen.

Mit einem Zero-Budget Projekt, so ein Ergebnis zu erzielen ist eine enorme Leistung. Die Komposition aus 3D und Video ist dem Team gut gelungen.  Es zeigt sich wieder einmal welch faszinierenden und beeindruckenden Szenen entstehen können, wenn diese 2 Medien verbunden werden.

Das komplette Making-of haben sie zudem auch veröffentlicht. So bekommt man als Betrachter eine bessere Übersicht, wie der Film in den Einzelschritten entstanden ist. Auch Interessant zu sehen ist, welche Schwierigkeiten sich bei der Ideenfindung auftaten und wie sie zu einer Lösung gekommen sind.

Das  Salon Alpin Team erhielt folgende Preise für ihr Werk:

Etliche Nominierungen: ECU Paris 2012, Taafi, RIFF Awards, Surf at Lisbon, Mo & Friese, Athens Film Festival,…

“Special Mention” beim RIFF 2012
“Rookie of the Year” CCA Vienna 2012 – Book Annual
“3rd prince” in der Kategorie Animation beim Athens Film and Video Festival 2012
“ADC Deutschland: Bronze” in der Kategorie Film 2012

Wir hoffen euch hat dieser Beitrag gefallen und wünschen viel Spaß beim Anschauen.

Falls ihr auch Interesse an fotorealistischen Renderings habt oder die Komposition aus 3D Software und Fotografie beeindruckend findet, bieten wir bereits am 08. September das faszination3D Event des Jahres.

Unser Referent Uli Staiger zeigt in einer vielseitigen 1-Tages-Schulung wie ihr CINEMA 4D in Verbindung mit Photoshop einsetzen könnt, um beeindruckende CGIs zu erzeugen.

faszination3D Event des Jahres