Diese Animation müssen wir einfach mit Euch teilen. Die Mischung zwischen 3D Modellen, einer Umgebungsszene und des Kamera-pfades ist gut gelungen und animiert zum Nachbauen. Die Texturen wurden sehr gut gewählt, welche direkt mit der Umgebung eine reale Szene bilden.

Diese Animation von dem Künstler „olcay12, lässt sich bereits mit C4D R12 Visualize umsetzen, aber für den vollen Umfang der Möglichkeiten würden wir Cinema 4D R12 Studio empfehlen.

Bei [0:07] sehen wir eine starke Lichtbrechung, die in Wirklichkeit nicht vorkommen kann. Wenn diese Brechung entfernt werden würde, wäre die Animation unserer Meinung nach viel besser geworden. Die genauen Details und die sehr gut gelungenen Spiegelungen bieten bei der Animation eine gemütliche Atmosphäre.
Durch die Verwendung von IES Lichtern im Küchenbereich wurden diese auf spezielle Weise bewusst oder unbewusst zu einem Blickfang der kompletten Szene.

Mit IES-Lichtern kann eine realistisch wirkende Beleuchtung simuliert bzw. ein „Eyecatcher“ erstellt werden.

Durch die dynamische Bewegung der Vorhänge wird ein Windstoß simuliert und wirkt daher real. Anhand dieser Animation zeigt sich wieder einmal das Cinema 4D nicht nur für 3D Artists, sondern auch für Fotografen, Architekten und andere Berufszweige eignet.

Bei den Schulungen die software3D.de anbietet, kann man mehr Informationen über Cinema 4D bekommen und zusätzlich noch einiges über das Modellieren lernen.