Heute möchten wir euch den animierten CGI Kurzfilm Rabbitkadabra vorstellen. Diesen Clip haben wir auf YouTube entdeckt und wir dachten uns ihr könntet vielleicht auch gefallen daran finden.

Darin geht es um ein kleines Mädchen namens Emily. Das kleine Mädchen ist mit ihrem Roller unterwegs und verirrt sich dabei in einen heruntergekommenen Teil der Stadt. Dort entdeckt sie zufällig einen Zauberladen.

Rabbitkadabra - Emily

Dort erhält sie von einem Zauberer bzw. dem Ladenbesitzer einen verzauberten mechanischen Plüschhasen. Nichtsahnend nimmt die kleine Emily das Geschenk an. Als sie das Zahnrad des Hasen aufdreht erwacht er zum Leben.

Rabbitkadabra

Sofort versucht dieser die kleine Emily mit Zauberei zu begeistern. Dabei stellt sich heraus, dass der Hase alles andere als begabt ist. Neben bunten Konfetti zaubert der Hase auch eine Bombe, sowie eine fleischfressende Pflanze aus seinem Hut. Als es Emily zu viel wird, nimmt sie den Zauberhut an sich und lässt ein süßes Spielzeugeinhorn auftauchen.

Das Spielzeug verwandelt sich wie der Hase auch in ein echtes Einhorn. Das Glück ist nur von kurzer Dauer. Denn kurze Zeit später ist diesem aber gar nicht mehr nach kuscheln zu Mute, und es verwandelt sich in ein sehr böses Einhorn.

Böser Einhorn

Der Zauberhase kann gerade noch unter Einsatz seines Lebens das böse Einhorn in eine brave niedliche Spielzeugkatze verwandeln. Aber am besten seht ihr es euch selbst an um die zauberhafte Magie zu spüren.

Das Ergebnis einer zermürbenden Projektarbeit über 2 Jahre kann sich wirklich sehen lassen.

Das Team hinter dem Kurzfilm Rabbitkadabra besteht aus vier Nachwuchsartists und zwar Dave Chen, Naomi Chen, Michelle Czajkowski und Krzysztof Fus. Diesen kreativen und witzigen Kurzfilm haben sie unter anderem mit Autodesk MayaMudbox, zBrush und Adobe Photoshop erstellt und die Charaktere zum Leben erweckt.

  • David Chen war für das Modelling und Rigging des Hasen zuständig. Außerdem hat er das innere des Zauberladens modelliert.
  • Krzysztof Fus hat Emily modelliert und geriggt. Zudem hat er den Zauberladen konzipiert.
  • Michelle Czajkowski war für das Art Konzept der Charaktere und den verschiedenen Umgebungen zuständig.
  • Naomi Chen hat neben Emily’s Zimmer auch die zwei Einhorn Figuren modelliert und geriggt.

Das Zusammenspiel dieser Software spielt eine essenzielle Rolle für die Umsetzung, denn nur die richtige Composing entscheidet über die komplette Wirkung einer Szene. Gerade Adobe Photoshop kann eingesetzt werden um einzelne Highlights zu platzieren.

Wie sie von der Planung bis hin zur Umsetzung vorgegangen sind, haben sie wirklich detailliert auf einer dazu passend angelegten Homepage aufgelistet. Die einzelnen Schritte wurden sowohl bildlich als auch in kleinen Animationen vorbereitet und erklärt.

Uns hat gefallen wie detailliert sie bereits bei ihrem Storybord zu Rabbitkadabra vorgegangen sind und selbst Schatten bereits mit eingeplant haben.

Wir wünschen viel Spaß mit diesem Kurzfilm. Falls ihr auch Projekte habt, die ihr gerne vorstellen möchtet, hinterlasst uns einfach einen Kommentar und wir setzen uns schnellst möglichst mit euch in Verbindung.