CINEMA 4D Release 14

Die 3D Grafiksoftware CINEMA 4D vom Hersteller Maxon hat in langer Tradition im August 2014, pünktlich zur SIGGRAPH wieder ein neues Release CINEMA 4D R16 angekündigt. Ein genauer Zeitpunkt der Veröffentlichung ist noch nicht bekannt, aber wenn wir uns mal die Vergangenheit ansehen und wirtschaftlich denken, dann wird es nicht mehr lange dauern bis Maxon CINEMA 4D R16 erhältlich ist.

CINEMA 4D ist eines der führenden 3D Visualisierungs-Programme. Besonders beliebt ist bei Architektur-Visualisierung und bekannt für die einfache Bedienung und hohe Stabilität. Seit der Gründung st der Produktzyklus konstant gewesen, so dass wir jedes Jahr eine Erweiterung oder neue Version erleben durften.

Artikel zu CINEMA 4D R14:

 


CINEMA 4D Release 14 (2012)

Am 01. August 2012 hat Maxon der Hersteller von Cinema 4D das Release 14 angekündigt!

SIGGRAPH in Los Angeles 2012 (26.07.2010) – Kern dieses Releases ist ganz klar Sculpting. Dies wurde in CINEMA 4D R14 neu eingeführt und seither ständig erweitert. Im Bereich Modelling wurden Hilfslinien hinzugefügt und das Snapping vollständig überarbeitet. Auch Workplanes wurden erneuert. Die Dynamics unterstützen jetzt auch aerodynamische Effekte. Unter OS X wird jetzt Open GL 3.2 unterstützt.

Die neue Version enthält unter anderem jetzt auch Skulpting, einen Commander, neue Shader (Verwittern), neue SSS Möglichkeiten und vieles mehr.

MAXON hat offiziell CINEMA 4D Release 14 angekündigt, die nächste Generation des führenden 3D-Programms für Motion Graphics, Visual Effects, 3D-Painting und Rendering. CINEMA 4D Release 14 trumpft auch in diesem Jahr mit einer Vielzahl an Neuheiten und Verbesserungen.

Seit vielen Jahren vertrauen CINEMA 4D Nutzer auf die Eigenschaften der beliebten 3D Software.

Besondere Highlights von CINEMA 4D Release 14:

  • Sculpting

Organisches Modellieren leicht gemacht! Mit CINEMA 4Ds brandneuen Sculpting-Features wird euer 3D-Modell zu virtuellem Ton in euren Händen. Knetet, drückt, schabt und schneidet auf der Oberfläche eures Modells oder wendet die ausgeklügelten Symmetrie-Funktionen an.

Mit Stempeln und Masken verleiht ihr eurer Arbeit präzise die gewünschten Details. Die Resultate könnt ihr als reale Geometrie weiterverwenden, oder als AO- oder Normal-Maps backen!

  • Modelling

In CINEMA 4D Release 14 habt ihr dank neuer Workplanes und dem Hilfslinien-Werkzeug noch mehr Überblick und Kontrolle beim Modellieren. Sie sind obendrein eine hervorragende Ergänzung bei technischen Konstruktionen und eignen sich ideal als Referenz beim Snapping.

Mit der Raycast-Selektion Funktion auf der rechten Maustaste wird das Selektieren von Objekten leichter und die Funktion vereinfacht, die bei der Arbeit im 3D Raum vielleicht am meisten benutzt wird.

  • Animation

Neuerungen erleichtern die Arbeit mit Sounds, deren Hüllkurven jetzt auch in der Zeitleiste im F-Kurven-Editor dargestellt werden können. Zur optimalen Übersicht werden von Animationspfaden jetzt nur noch die Bereiche dargestellt, die im Rahmen der aktuellen Animationslänge liegen.

  • Rendering

Neuheiten und Ergänzungen bei den Materialien sorgen für noch realistischere Renderings. Mit dem neuen Holz-Shader ist im Handumdrehen edles Mobiliar und erlesenes Parkett in Szene gesetzt. Ergänzungen bei den Video-Post-Effekten sorgen für einen neuen Grad an Flexibilität, wenn es um das Nachbearbeiten und Optimieren gerenderter Bilder geht.

Auch der Bild-Manager geht in CINEMA 4D Release 14 mit wichtigen Neuerungen an den Start: So lassen sich einzelne Bilder jetzt zu Stereoskopien zusammenfügen und einzelne Frames einer Farbkorrektur unterziehen – aufgrund einer neuen Werkzeugleiste geht das gleich noch zügiger von der Hand.

  • Workflow

Basierend auf den Ergebnissen einer groß angelegten Kundenbefragung gibt es bei der Interaktion von CINEMA 4D mit den Programmen viele Verbesserungen, die ihr für die wichtigsten befunden haben.

  • Interface

CINEMA 4D bedient sich noch flüssiger als je zuvor! Beschleunigt mit dem Commander euren Arbeitsfluss und blendet die neuen Kompositionshilfen in Ihre Kameraansicht ein.

Der verbesserte Open GL-Viewport stellt jetzt auch weiche Schatten dar, während der Kamera Focus Picker beim genauen Fokussieren und arrangieren von Tiefenschärfe hilft. Darüber hinaus erschließt das arabische Interface Layout CINEMA 4D jetzt auch für alle Anwender dieses Sprachkreises.

CINEMA 4D R14 Neuheiten

Weitere Neuheiten in CINEMA 4D Release 14:

  • Mittels des Motion-Kamera-Tags lassen sich einfach realistische Kamerafahrten realisieren.
  • Neue GI-Sampling-Methode Radiosity-Maps.
  • Selektierte bzw. zu selektierende Objekte können mit einem Umriss hervorgehoben werden.
  • Zu erledigen („ToDo“)-Funktionalität.
  • Null-Objekt-Icons können eingefärbt werden.
  • Lichtquellen-Icons können Lichtfarbe übernehmen.
  • Selektion mit rechter Maustaste in den wichtigsten Werkzeugen.
  • Neue Parameter für den Ziegel-Shader und einen neuen Verwittern-Shader.
  • Neuer SSS-Modis.
  • Globale Steuerung der Subsurface Scattering Unterteilung.
  • Möglichkeit, Charakterkomponenten Materialien und Ebenen mitzugeben.
  • Neuer Parameter für MoSpline.
  • und und und

Eine Übersicht aller neuen Features findet ihr in Kürze auf software3D.de
Auf dem software3D.de YouTube Channel werden wir die neuen Features von CINEMA 4D Release 14 in Clips erklären und Beispiele für deren Anwendung zeigen.


MSA-August-Special

Vom 01.08.2012 bis 31.08.2012!

Inhalt des Specials:

  • Der Lizenzpreis wird um den Betrag der betreffenden MSA Gebühr reduziert.
  • Dieses Special ist auch für Upgrades gültig.
  • Ausgeschlossen sind: Educationlizenzen und Studentenlizenzen

Kauft jetzt CINEMA 4D und erhalten ein Jahr MSA inklusive und das R14 Upgrade!


Falls ihr auch Interesse an fotorealistischen Renderings habt oder die Komposition aus 3D Software und Fotografie beeindruckend findet, bieten wir bereits am 08. September das faszination3D Event des Jahres.

Unser Referent Uli Staiger zeigt in einer vielseitigen 1-Tages-Schulung wie ihr CINEMA 4D in Verbindung mit Photoshop einsetzen könnt, um beeindruckende CGIs zu erzeugen.

faszination3D Event des Jahres