In diesem Tutorial, das wir auf tutorialsworld.com gefunden haben, wird gezeigt wie ihr eine Sanduhr mit Maxon Cinema4D erstellen könnt. Diese 3D Sanduhr könnt ihr für viele Zwecke verwenden wie z.B. Animationen oder visuelle Designs.

Als Erstes erstellt ihr eine neue Szene, dort müsst ihr in der Frontperspektive auf die Ansichts-Voreinstellungen gehen und im Hintergrund folgende Grafik bei Bild einfügen:

Sanduhr Zeichnung

Als Nächstes müsst ihr den Linearen Spline auswählen und bei der Grafik, die im Hintergrund angezeigt wird, die Sanduhr-Form nachfahren.

C4D R12 Sanduhr Vorlage abzeichnen

Um einen Glaseffekt zu bekommen, erstellt ihr einen inneren und äußeren Rand bei eurem Spline. In der nächsten Grafik könnt ihr sehen, wie die Ecken von eurem Spline aussehen sollten.
Splines zeichnen in C4DR12

Erstellt einen Lathe-NURBS und ordnet den Spline dort unter. Es entsteht ein Glaskörper. Jetzt erstellen wir zwei Kreis Splines, die ihr wie im Bild anordnen müsst.
C4DR12 Tutorial Kreis Splines zeichnen

Erstellt zwei Extrude-NURBS und ordnet jeweils den Kreis Spline dort unter. Bei den Extrude-NURBS geht ihr auf Deckflächen und Rundungen. Klickt bei Start und Ende jeweils auf Deckflächen und Rundungen. Bei Rundungstyp geht ihr auf 2 Stufen, so sollte es aussehen:
C4D R12 Extrude Nurbs erstellen Tutorial

Für die zwei Halter (die ihr auf den letzten 2 Bildern gesehen habt) könnt ihr im gleichen Verfahren, wie beim Glas, die Halter mit Lathe-NURBS erstellen. Jetzt nur noch alles in Hyper-NURBS jeweils unterordnen. Damit wäre das Modulieren der 3D Figur beendet. Kommen wir zu den Texturen.

Das Glas geht ganz schnell. Ihr geht in den Material Manager auf Datei, dann auf Shader und nehmt Banji (vorgefertigtes Glasmatrial) und ordnet es dem Lathe-Nurbs Objekt zu. Euer Objekt sollte ungefähr so aussehen:
C4D R12 Tutorial Material Manager
Und für die Holz-Textur könnt ihr im Content Browser eine Holzart auswählen, die euch gefällt oder auch ein anderes Material auswählen und den Extrude-NURBS zuordnen.
Zum Schluss, damit ihr beim Rendern einen schönen Effekt bekommt, fügt ein Lichtobjekt hinzu und stellt einen weichen Schatten ein. Die Position müsst ihr selbst raussuchen, wie es euch gefällt. Bei den Renderoptionen geht ihr auf „Antialiasing“ und stellt es auf „Bestes“ ein.
Renderoption C4D R12 Tutorial

Viel Erfolg beim nachbauen!

Euer software3D-Team