Es ist wieder soweit die 32. Internationale Fachmesse für Fertigungsbedarf, Holzbearbeitung, Eisenwaren, Werkzeug, Schloss und Beschläge findet wieder statt. Im Zeitraum vom 23. bis 26. März 2011 könnt Ihr, von 09.00 bis 17.00 Uhr, im Messezentrum Salzburg an der BWS 2011 teilnehmen.
Auf rund 33.000 m²  Ausstellungsfläche könnt Ihr die kommenden Neuheiten in diesen Bereichen begutachten und Euch darüber informieren. Bei der BWS handelt es sich um eine Börse für alle Holzbranchen und den Eisenwarenhandel, bei denen Ihr Kontakte austauschen und knüpfen könnt.

Gerade für Architekten, Möbelhersteller und Planungsbüros könnte die BWS sehr interessant und informativ werden.

Auf der BWS könnt Ihr Folgendes finden:

  • Tischlereibedarf
  • Zimmereimaschinen und -werkzeuge
  • Holzwerkmaterialien und –stoffe
  • Holzbau, Holzbe- und -verarbeitungsmaschinen
  • Fenster und Türen
  • Dächer und Wände
  • Öfen, Herde
  • Elektrowerkzeuge
  • Befestigungstechnik
  • Eisenwaren
  • Beschläge, Schloß- und Schließtechnik
  • Metallbearbeitung
  • Kunststoffbearbeitungsmaschinen und -werkzeuge
  • Oberflächentechnik
  • EDV- Branchenlösungen
  • Energietechnik, Entsorgung- und Umwelttechnik
  • Arbeitsschutz und Berufsbekleidung
  • Forstgeräte, Forstmaschinen, Forstwerkzeuge
  • Sägewerkstechnik, Sägewerkmaschinen, Sägewerkwerkzeuge

Bei der Messe könnt Ihr von dem umfangreichen Branchenüberblick profitieren. Dabei könnt Ihr Innovationen und zukunftsweisende Technologien frühzeitig kennenlernen und Anwendungen aktiv ausprobieren. Im kompetenten Fachgespräch könnt Ihr Euch beraten lassen. Vorallem könnt Ihr über die Konditionen und Preise verhandeln.

3D Artists und Architekten könnten sich auf der BWS Messe einige tolle Ideen aufschnappen und zum Beispiel in Cinema 4D Release 12 Visualize oder Studio umsetzten.

Weiter Informationen zur BWS 2011 und die Voranmeldung findet Ihr hier.

Nicht verpassen die nächste Messe findet erst wieder im Frühjahr 2013 statt.
Wir sind schon gespannt, was dieses Jahr alles gezeigt wird und mit welchen Neuheiten wir im kommenden Jahr rechnen können.