render-woche_mental-ray_aktionAm Montag haben wir die Render-Woche eingeleitet mit einer Unterscheidung zwischen Biased- und Unbiased Renderern, sowie die Vor- und Nachteile von Vray herausgestellt.

Heute nehmen wir mal MentalRay für Cinema 4D unter die Lupe. Bitte betrachtet dies als eine grobe Richtungsanweisung und nicht als Vorschrift!

Mental Ray kostet aktuell nur 690 € bzw. zusammen nur 1.160 € (inkl. MwSt.) ! (hier bestellen)

m4d – mental ray für CINEMA4D:

Biased Renderer. Rendert mit der CPU

3d-mental-ray-benjamin-gallais-peugeot-207ccDer Kern des Renderers wird für die Autodesk-Produkte 3ds max, Maya und Softimage von Nvidia entwickelt. Unsere Freunde von at2-software entwickeln auf diese Grundlage die Lizenz für CINEMA 4D. In der Filmindustrie ist Mental Ray ein häufig verwendeter Renderer.

Mental Ray unterstützte schon früh Technologien wie globale Beleuchtung (global illumination) und Final Gather. In Filmen wie Star Wars: Episode III und der Herr der Ringe-Trilogie zeigt Mental Ray, wozu es in Zusammenarbeit mit anderen Programmen und Techniken fähig ist (die Post Production ist hier sehr wichtig, d. h. der Farbangleich und vieles mehr, ohne die das Ergebnis nicht das gleiche wäre).

Stärken

  • volle Integration in CINEMA 4D als Render Plugin
  • sehr vielseitig durch starkes Multipass und verschiedene GI-Methoden
  • Programmierbare Shader mit MetaSL. Vorhandene Skripte können genutzt werden
  • kann native CINEMA 4D Materialien rendern
  • unterstützt prozedurale CINEMA 4D Shader
  • BRDF Materialien, physikalische Kamera

Schwächen

  • Einarbeitung sehr mühsam (auch wegen der fehlenden Lerninhalte)
  • bisher mangelnde Dokumentation, wenig Lernmaterial
  • kaum 3D-Modelle im m4d-Format vorhanden. Materialien gekaufter Modelle müssen daher eigenhändig umgewandelt & angepasst werden
  • Portierung nach CINEMA 4D existiert noch nicht lange, daher nicht mit 3ds max oder Maya gleichzusetzen. Es fehlen noch einige Funktionen

mental-ray_iray_aktionGeignet für:

Ist dank starkem Multipass gut für Produktionen geeignet, bei denen Compositing eine große Rolle spielt. Weitere Einsatzgebiete finden sich in der Werbeillustration und Architekturvisualisierung. Für Produktvisualisierung ist iray wahrscheinlich die bessere Wahl.

Morgen vergleichen wir: m4d iray