Lightwave eleven

Neu im software3d-blog.de ist die Kategorie 3D News. Dort werden alle Neuheiten rund um 3D Software gepostet. Daher gleich eine wichtige Mitteilung für Euch.

Newtek hat die neue Lightwave 11 vorgestellt.

Warum LightWave?
LightWave hat sich als 3D Arbeitstier seit vielen Jahren in etlichen medialen Bereichen etabliert. Seine bodenständige Leistung bildet die Basis vieler grosser und kleiner Produktions-Studios. Die Render Nodes sind unbegrenzt und die Installation ist überschaubar.
Der LightWave Modeler zeichnet sich durch Schnelligkeit, Effizienz und grosse Funkionalität aus. Das nodale Textur- und Shadingsystem erlaubt es, jede vorstellbare Oberfläche zu erstellen.

Ich werde Euch jetzt eine kurze Einführung geben, welche Neuheiten enthalten sein werden.


Zu den Neuheiten gehören:

Instanzen:

Instanzen in Lightwave 11 Instanzen ermöglichen es Euch, eine Masse von Vervielfältigungen eines Objektes, in eure Szene zu erstellen. Das Ganze könnt Ihr mit sehr wenig Aufwand bewältigen. Mit Lightwave 11 habt Ihr also die Möglichkeit eine riesige Masse an „virtuellen“ Polygonen zu verwenden und einzigartige Details in eure Szene hinzuzufügen. Da Instanzen oft mit Klonen verwechselt werden, könnt Ihr nach belieben die Objekte individuell Anpassen z.B. Größen, Position und Rotation.

 

Flocking:
Flocking in Lightwave 11
Verwendet den Flock-Controller um Zusammenstöße zwischen benachbarten Objekten bzw. Figuren zu berechnen und zu verhindern. Die Ziel Ausrichtung und der Zusammenhalt der Attraktionen können dabei helfen realistische Bewegungen aus der Natur zu erschaffen. Klassische Beispiele für die Anwendung wären: Vogelschwärme, Schwärme voller Fische, Insektenschwärme, das Verhalten von Tieren in einer Herde usw.

 

Fracture:
Fracture in Lightwave 11
Dieses Modelling-Tool wurde speziell für die Anwendung mit dynamischen Objekten entworfen. Es gibt mehrere Varianten, die Ihr manuell einstellen könnt. Da wäre z.B. die Anzahl der Bruchstücke. Zusätzlich könnt Ihr mit dem Endmorph z.B. eine Explosion animieren, dabei ist es Euch frei überlassen ob Ihr Dynamics verwendet oder nicht.

 

 

 

Bullet Dynamics:
Bullet Dynamics in Lightwave 11
Bullet Dynamics ist ein physikalischer Open Source Engine, dass in vielen professionellen Effekt-Filmen und Real-Time Game-Engines verwendet wird. Bullet enthält dynamische, 3D geriggte Bodies, die von Erwin Coumans erstellt wurden. Dieser Engine ist direkt im Layout verankert, so dass Ihr es direkt als Fracture Werkzeug verwenden könnt. Einstürzende Gebäude, Explosionen, und weitere Simulationen werden so kinderleicht einstellbar.

 

 

Virtual Studio Tools:
Virtual Studio Tools in Lightwave 11
Die Virtual Studio Tools dürften den meisten Lightwave Nutzern bereits aus der Version 10 bekannt sein. Für alle von Euch, die es noch nicht kennen: Die Virtual Studio Tools sind seit Lightwave 10 mit enthalten. Ihr könnt sie verwenden, um eure Szene mit third part Controller zu animieren. Bisher konnte man nur z.B. 3D connexion Hardware anschließen. Mit Lightwave 11 könnt Ihr jetzt auch unter anderem Playstation Move mit anschließen und verwenden. Auch neu ist die Möglichkeit die Daten mit einem Node Editor manuell anzupassen.

 

Interchange Tools: GoZ
GoZ in Lightwave 11
GoZ ist eine direkte Verbindung mit Pixologic. Damit könnt Ihr Modelle und Textur-Daten zu und von ZBrush in eure Lightwave Szene importieren bzw. exportieren. GoZ erlaubt Euch Lightwave mit einer direkten Studio Pipeline zu verwenden. Das ist eine großartige Erweiterung für die neue Version.

 

 

 

 

Python Scripting
Python in Lightwave 11
Ihr könnt jetzt auch die Script Sprache Python in LightWave nutzen und in euren Szenen anwenden. Damit könnt Ihr schnell Funktionen programmieren, die für eure Zwecke benötigt werden (falls es notwendig sein sollte).

 

FiberFX
FiberFX in Lightwave 11
FiberFX hat nun einen neuen „Volume Rendering“ Mode. „Stroke“ ist die original Shading Methode für volumerische Renderings. Der volumerische Renderer FiberFX unterstützt alle Fiber Typen.
Die Optimierung macht das Aufbauen und entspannen von multi thread Fibres genauer und präziser. Damit könnt Ihr schneller Rendern und interaktiv arbeiten.

 

 

 


Wir von software3d.de werden Euch auf dem Laufenden halten. 

Besucht uns auch gerne auf Facebook.