Modeling VerbesserungenModeling_Enhancements

Cinema  4D Release 16 enthält zusätzlich zum neuen PolyPen einige nützliche Verbesserungen des Modeling Workflows. Mit dem neuen Bevel Deformer ist das Beveling in R16 jetzt nicht mehr destruktiv. Ihr könnt Kanten oder frei wählbare Teilbereiche davon jederzeit ändern oder animieren.

Das Symmetrie-Tool unterstützt euch um eure Objekte 100%-ig symmetrisch zu gestalten und entfernt automatisch Polygone, die nicht zur Symmetrie passen.

Mit den Mesh Checking Optionen könnt ihr schnell und effizient Besonderheiten eurer Objekte in verschiedenen Farben hervorheben, wie zum Beispiel Isolationspunkte, nicht planare Polygone oder „Bad Polygons“.

Diese einzelnen, kleinen Verbesserungen ergeben zusammen einen vereinfachten Modeling Workflow in Cinema 4D R16.

 

PolyPen

PolyPen

Der in Cinema 4D Release 16 neu entwickelte Polygon Pen stellt ein Supertool zum Manipulieren und Gestalten von 3D-Objekten dar. Das Tool vereint alle dazu notwendigen Funktionen in einem einzigen Werkzeug – ohne lästige Werkzeugwechsel.

Zukünftig malt ihr Polygone wie mit einem Stift anstatt sie zu konstruieren. Funktionen zum Bewegen, Klonen, Schneiden und Verschmelzen von Punkten, Kanten und Polygonen erreicht ihr bei der Arbeit mit PolyPen schnell und komfortabel durch einfaches Drücken zusätzlicher Tasten.

Verwandelt Kanten beliebig in Bogen während ihr gleichzeitig die Unterteilung einstellt. Nutzt die vielseitigen Snapping Funktionen für hochpräzise Modifikationen an 3D Objekten jeder Art. PolyPen fungiert als euer persönlicher Zauberstab.

 

Cogwheel

Cogwheel (Zahnrad)

Mit dem neuen Cogwheel in Cinema 4D R16 könnt ihr parametrische Spline-Objekte vielseitiger und genauer steuern als bisher. Ihr könnt nun ganz einfach Zahnräder für beispielsweise eine Uhr oder ein Getriebe, Alufelgen, Sägeblätter oder andere kreisförmige Motion Graphics-Elemente erstellen.

Wenn ihr einzelne Attribute, wie zum Beispiel die Größe eines Zackens ändert, verändern sich die anderen Zacken des Zahnrades ebenfalls um die mathematisch korrekten Größenverhältnisse zu behalten. Als Inlay eures kreisförmigen Objektes könnt ihr Speichen, Löcher, Bogen oder Wellen verwenden. Darüber hinaus könnt ihr die Größe des Mittellochs verändern oder eine Ausfräsung hinzufügen.

Kreisförmige Motion Graphics-Elemente zu erstellen war noch nie so einfach wie mit dem neuen Cogwheel in Cinema 4D Release 16.

 

 

CINEMA4D_R16_Modeling