Beiträge

,

animago AWARD 2016 – die Nominierten auf einen Blick

Nominierten_animagoanimago AWARD: Das sind die Nominierten 2016!

 

39 Beiträge in 13 Kategorien aus 1.076 Einsendungen nominiert

München, 24. August 2016: Vergangene Woche entschied eine unabhängige Fachjury aus 14 Branchenexperten über die diesjährigen Nominierten für den animago AWARD. In jeder der 13 Kategorien sind die drei besten Arbeiten nominiert; insgesamt wurden 1.076 Projekte aus 58 Nationen eingesandt.

Die Gewinner werden am Abend des 27. Oktober bei der festlichen Verleihung im Rahmen der animago AWARD & CONFERENCE 2016 (Donnerstag, 27. und Freitag, 28. Oktober 2016) in Münchens Kultur- und Veranstaltungszentrum GASTEIG bekannt gegeben. In diesem Jahr feiert animago sein 20jähriges Jubiläum.

„Auch nach 20 Jahren animago kommen wir aus dem Staunen nicht heraus“, so Günter Hagedorn, Jury-Vorsitz und animago-Mitbegründer. „Erneut haben wir unzählige verblüffende Arbeiten von Studenten, professionellen CG-Artists und privaten Künstlern erhalten. Besonders die Vermischung von unterschiedlichen Technologien wie Stop Motion, 2D-Zeichentrick oder 2D-Typographie und 3D-Animation scheint sich als neue Ausdrucksform zu etablieren. Wir freuen uns auch über die große internationale Beteiligung etwa aus Puerto Rico oder Libyen. Wir sind begeistert und drücken allen Nominierten die Daumen!“

Die nominierten Beiträge des animago AWARD 2016 im Überblick:

 

 

Nominierte in der Kategorie „Jubiläumspreis

Aus zwei Jahrzehnten hat das Team des Veranstalters DIGITAL PRODUCTION eine öffentliche Abstimmung innerhalb der Branche zu seinen Top 20 durchgeführt. Die Top 3 aus 20 Jahren animago AWARD sind:


„Assassin’s Creed: Revelations“
Digic Pictures,
Ungarn

 

„The Present“
Jacob Frey, Filmakademie Baden-Württemberg,
Deutschland

 

„Loom“
Polynoid,
Deutschland

 

Nominierte in der Kategorie „Best Still

Der Preisträger in dieser Kategorie wird durch die Leserinnen und Leser der DIGITAL PRODUCTION und animago-Community ermittelt. Das Public Voting läuft bis 14. September 2016 auf der Webseite von DIGITAL PRODUCTION. Hier geht es zur Abstimmung.

 

Halloween Pub Crawl
Michael Fedichkin,
Ukraine

Halloween Pub Crawl

 

 

The Experiment
Manuel Peter,
Deutschland

The Experiment

 

52Hz
Cornelius Dämmrich,
Deutschland

52Hz

 

Nominierte in der Kategorie „Beste Visual Effects

 

Captain America – Civil War
RISE | Visual Effects Studios,
Deutschland

 

The Man from U.N.C.L.E.“
RISE | Visual Effects Studios,
Deutschland

 

Game of Thrones – Season 5
Rodeo FX,
Kanada

 

Nominierte in der Kategorie „Bester Kurzfilm“

Citipati
Andreas Feix, Francesco Faranna, Filmakademie Baden-Württemberg,
Deutschland

 

Uncanny Valley
3DAR, Federico Heller,
Argentinien

 

„After the End“
Sam Southward, The National Film and Television School,
Großbritannien

 

Nominierte in der Kategorie „Bester Charakter

 

Alike
Daniel Martínez Lara,Rafa Cano Méndez, La Fiesta Producciones Cinematograficas,
Spanien

 

Au Fil De L’Age
Laura Bouquet, Raphaël Christien, Clotilde Gillardeau, Matthieu Lailler, Mélodie Mouton, Romain Mace, ESMA,
Frankreich

 

„Our Wonderful Nature – The Common Chameleon“
Lumatic, Tomer Eshed,
Deutschland

 

Nominierte in der Kategorie „Beste Nachwuchsproduktion

(dotiert mit 3.000 EURO Preisgeld von der DIGITAL PRODUCTION)

 

Garden Party
Théophile Dufresne, Florian Babikian, Gabriel Grapperon, Lucas Navarro, Vincent Bayoux, Victor Claire, MOPA,
Frankreich

Garden Party

 

Résistance
Alex Chauvet, Anna Le Danois, Quentin Foulon, Fabien Glasse, Juliette Jean, Julie Narat, MOPA,
Frankreich

Résistance

 

Accidents, Blunders and Calamities
James Cunningham, Oliver Hilbert, Media Design School,
Neuseeland

 

 

Nominierte in der Kategorie „Bestes Motion Design

 

Swift Logistics
Ben & Anvil, Daniel Cantwell, Ailbhe Cantwell,
Irland

 

Ways Out Of A Creative Crisis
Theresa Haas, Maurice Miller, Marko Andrea Weiss, Dominik Mayer, Claudia Wahlmüller, Assen Stratiev, Veronika Hanl, Fachhochschule Salzburg,
Österreich

 

Urban Surfaces
Sebastian Lange (Qu-int), Peter Hankowiak (AV Medien),
Deutschland

 

Nominierte in der Kategorie „Beste Werbeproduktion

 

Nike Air Max1 UltraFlyknit
Aixsponza,
Deutschland

Nike Ait Max1 UltraFlxknit

 

Face the Darkness
Andreas Bruns, Carl Schröter, Emanuel Fuchs, Filmakademie Baden-Württemberg,
Deutschland

 

Stone Age
Supamonks Studio,
Frankreich

 

Nominierte in der Kategorie „Bestes Game Cinematic

 

Final Fantasy XV Trailer
Digic Pictures, Square Enix,
Ungarn

 

WildStar Free-To-Play Launch Trailer
Fortiche Production, NCSOFT,
Frankreich

 

For Honor
Unit Image, Ubisoft,
Frankreich

 

Nominierte in der Kategorie „Beste Visualisierung

 

SGCH – Morgans’ Story
The Magnificent Itch,
Australien

 

BMW i3 Technikanimation
Effekt-Etage,
Deutschland

BMW i3 Technikanimation

A Guide To Happy
Panoply Creative,
Großbritannien

 

Nominierte in der Kategorie „Jury´s Preis

 

Ma’agalim
Uri Lotan, Yoav Shtibelman, Jane Bordeaux,
Israel

 

Watch Dogs 2
Platige Image, Ubisoft,
Polen

 

2 Aliens – Vier Fäuste gegen Terror Station
Thomas Zeug,
Deutschland

Nominierte in der Kategorie „Architektur-Sonderpreis presented by DETAIL“

Der animago hat erstmals gemeinsam mit DETAIL, der internationalen Fachzeitschrift für Architektur und Bau, einen Architektur-Sonderpreis ausgelobt. In dieser Kategorie werden zwei Preise vergeben, jeweils für den besten Film und für das beste Still. Die animago-Fachjury erhielt dabei Unterstützung von den Architektur-Experten Pedro Ferreira (Architekt, Redakteur, Grafik- und Konzept-Designer), Frank Kaltenbach (Architekt und Redakteur DETAIL-Magazin) und Philipp Schaerer (Architekt und Bildgestalter).

 

Nominierte für das beste Architektur-Still

 

Hamburger Office
Lichtecht, Ronny Mähl, Matthias Arndt,
Deutschland

ProEXR File Description =Attributes= cameraAperture (float): 36 cameraFarClip (float): 0 cameraFarRange (float): 1000 cameraFov (float): 47.0509 cameraNearClip (float): 0 cameraNearRange (float): 0 cameraProjection (int): 0 cameraTargetDistance (float): 1379.98 cameraTransform (m44f): [{-1, 4.53802e-011, 6.82121e-013, -387.47}, {-9.09495e-013, 9.31323e-010, 0.999926, -264.008}, {3.59819e-011, 1, 0.0121513, 149.408}, {0, 0, 0, 1}] channels (chlist) compression (compression): Zip16 dataWindow (box2i): [0, 0, 4999, 2816] displayWindow (box2i): [0, 0, 4999, 2816] gamma (float): 1 lineOrder (lineOrder): Increasing Y pixelAspectRatio (float): 1 screenWindowCenter (v2f): [0, 0] screenWindowWidth (float): 1 tiles (tiledesc): [64, 64] type (string): "tiledimage" =Channels= A (half) B (half) CESSENTIAL_Direct.A (half) CESSENTIAL_Direct.B (half) CESSENTIAL_Direct.G (half) CESSENTIAL_Direct.R (half) CESSENTIAL_Indirect.A (half) CESSENTIAL_Indirect.B (half) CESSENTIAL_Indirect.G (half) CESSENTIAL_Indirect.R (half) CESSENTIAL_Reflect.A (half) CESSENTIAL_Reflect.B (half) CESSENTIAL_Reflect.G (half) CESSENTIAL_Reflect.R (half) CESSENTIAL_Refract.A (half) CESSENTIAL_Refract.B (half) CESSENTIAL_Refract.G (half) CESSENTIAL_Refract.R (half) CGeometry_ZDepth.A (half) CGeometry_ZDepth.B (half) CGeometry_ZDepth.G (half) CGeometry_ZDepth.R (half) CMasking_WireColor.A (half) CMasking_WireColor.B (half) CMasking_WireColor.G (half) CMasking_WireColor.R (half) CShading_Albedo.A (half) CShading_Albedo.B (half) CShading_Albedo.G (half) CShading_Albedo.R (half) CShading_Shadows.A (half) CShading_Shadows.B (half) CShading_Shadows.G (half) CShading_Shadows.R (half) G (half) R (half)

 

Arrival
Bahadir Özbek, Marvin Philipp,
Deutschland

Arrival

 

Faculty of Engineering + Information Technology / Denton Corker Marshall
Real Polygons, Marcin Jastrzebski,
Polen

Faculty of Engineering + Information Technology Denton Corker Marshall

 

Nominierte für den besten Architektur-Film

 

Putzmeister bauma 2016
SCHOKOLADE Filmproduktion,
Deutschland

 

Spatial Bodies
AUJIK, Stefan Larsson,
Japan

 

White Apartment“
Florian Tappeser, Hochschule Darmstadt,
Deutschland

 

 

Die Jury unter dem Vorsitz von Günter Hagedorn (animago-Mitbegründer & Grafikdesigner) bestand aus Pablo Bach (Gründer und Geschäftsführer LIGA 01, Hamburg), Maggy Fischer (Leitung Postproduktion NEVEREST, München), Mirja Fürst (Redakteurin DIGITAL PRODUCTION, München), Sinje Gebauer (freie VFX & CG Producerin, München), Elisa Krenz (freie Graphics & Motion Designerin, München), Michael C. Müller (Manager Creation Technologies adidas AG, Herzogenaurach), Rolf Mütze (Mitgründer und Geschäftsführer LAVAlabs moving images, Düsseldorf), Juri Stanossek (VFX Supervisior Mackevision Medien Design, Stuttgart) und Fuat Yüksel (Houdini FX TD Trixter Film, München).

Ein besonderer Dank geht an den animago-Sponsor NEC Display Solutions für die Gastfreundschaft während der Jury-Tage sowie an die beiden Gast-Jurorinnen Silke Schmidt (Referat Filmpolitik und Audiovisuelle Medien,  Bayerisches Staatsministerium) und Aline-Florence Buttkereit (Mediennetzwerk Bayern).

 

Ausführliche Informationen zur animago-Jury 2016: www.animago.com/award/jury/

Weitere Informationen: www.animago.com

Sponsor-Partner für die animago AWARD & CONFERENCE 2016:

 

Autodesk: Weltweit führender Anbieter von 3D-Design-, Planungs- und Entertainmentsoftware, www.autodesk.de.

Avid: Avid bietet die offenste, innovativste und umfassendste Mediaplattform der Branche und verbindet dabei nicht nur die Erstellung von hochwertigen Medieninhalten mit vernetztem Arbeiten, sondern auch deren Schutz, sowie deren Verbreitung und Konsum, www.avid.com.

Botschaft von Kanada: Die Botschaft von Kanada und die kanadische Handelsförderung (Canadian Trade Commissioner Service) in Berlin unterstützen die Interessen kanadischer Unternehmen und kanadischer Kulturschaffender in Deutschland, http://www.canadainternational.gc.ca/germany-allemagne/

Chaos Group: Chaos Group ist einer der führenden Hersteller von fotorealistischer Rendering- und Simulations-Software. Bereits seit 1997 entwickelt Chaos Group in enger Zusammenarbeit mit ihren Anwendern effiziente Softwarelösungen für computergestützte visuelle Darstellungen im High-End-Bereich. Die Software V-Ray, basierend auf einer Render-Engine nach physikalischen Grundsätzen, ist die erste Wahl für viele namhafte Firmen in der Industrie und kreative Vordenker im Visual Effects-Umfeld, www.chaosgroup.com.

fayteq: fayteq ist Technologie Pionier für hochmodernes Camera-Tracking und Video-Inpainting. Mit fayteq’s Technologien lassen sich automatisiert Objekte realistisch in Videos integrieren oder aus Videos entfernen, www.fayteq.com

Esri: Esri ist der weltweit marktführende Softwarehersteller für Geoinformationssysteme (GIS). Diese Technologie greift in weiten Teilen auf 3D, grafische Datenverarbeitung, Visualisierung, Animation und andere Multimedia-Ressourcen zurück, www.esri.com.

Dell: Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein, www.dell.de.

Maxon Computer: Hersteller von High-End 3D-Modelling-, Animations- und Rendering-Software. Die Programme Cinema 4D und BodyPaint 3D sind mehrfach preisgekrönt, www.maxon.net.

NEC Display Solutions Europe: NEC Display Solutions Europe ist einer der weltweit führenden Anbieter im Display-Markt und bietet ein konkurrenzlos vielseitiges Portfolio an Displayprodukten und -lösungen, www.nec-display-solutions.com.

PNY Technologies: Marktführender Hersteller hochwertiger IT-Produkte, der für  Designer, Ingenieure und Wissenschaftler modernste Lösungen von NVIDIA® QUADRO® und TESLA™ zur Verfügung stellt, www.pny.eu.

Vogelsänger: Photo, Film, Multimedia, Event, Consulting – fünf Elemente mit fünf spezifischen Leistungsfeldern. Frei kombinierbar, sich gegenseitig inspirierend. www.vogelsaenger.de

Wacom: Führender Hersteller von Stifttabletts, interaktiven Stift-Displays und digitalen Interface-Lösungen, www.wacom.com.

________________________________________________________________________________

 

Über animago AWARD & CONFERENCE:

, , ,

animago CONFERENCE 2015 – Zeitplan und Vorträge

animago-award

Digital Artists und VFX-Macher von MINIONS, TERMINATOR: GENISYS, GAME OF THRONES, HOBBIT, PADDINGTON, THE MAN FROM U.N.C.L.E zu Gast in Babelsberg

Spektakuläre Landschaften, unglaubliche Fabelwesen, schier unmögliche Stunts, explodierende Städte, futuristische Raumschiffe oder zauberhafte Animationscharaktere – am Einsatz von visuellen Effekten (VFX) kommen Filmschaffende heute nicht mehr vorbei. Bei der zweitägigen animago AWARD & CONFERENCE am 15. und 16. Oktober 2015 werden die international renommiertesten Digital Artists der Branche erwartet: Darunter VFX-Macher von

  • HERR DER RINGE
  • DER HOBBIT
  • AVATAR
  • KING KONG (Matthias Menz von Weta Digital aus Neuseeland)
  • MINIONS und DESPICABLE ME (Kyle Balda von Illumination Mac Guff aus Frankreich)
  • RATATOUILLE
  • TOY STORY 2+3
  • MONSTERS UNIVERSITY (Matthew Luhn von Pixar Animation Studios USA)
  • THE MAN FROM U.N.C.L.E. oder CLOUD ATLAS (Florian Gellinger von RISE | Visual Effects Studios Deutschland)
  • TERMINATOR: GENISYS
  • SKYFALL
  • oder TOTAL RECALL (Sheldon Stoppsack von The Moving Picture Company aus England)
  • und viele mehr.

Die animago CONFERENCE zählt in Europa zu einer der wichtigsten Fachkonferenzen der Branche rund um 3D Animation, Visuelle Effekte und Visualisierung. Sie bietet internationalen Experten im gesamten Spektrum digitaler Medienproduktion, dem Nachwuchs und Interessierten der Film- und Medienbranche gleichermaßen eine ideale Plattform für Networking, Kommunikation und Information.

Keynote-Specher der diesjährigen Konferenz sind unter anderem:

Gast-Referenten aus Finnland und Estland
Auf Initiative des Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft der Hauptstadtregion treffen sich anlässlich des animago finnische, estnische und Berlin-Brandenburger VFX-Experten im Rahmen eines Workshops. Der animago begrüßt in seinem Konferenzprogramm Troll VFX (Finnland) und FrostFX (Estland). Anti Kulmala & Samuli Torsson von Troll VFX geben in ihrem Making-of einen Einblick in die wunderbare Welt von „Iron Sky“ und Marko Post von FrostFX zeigt in seinem Vortrag „Digital Liquids: Aesthetics of liquid simulation“, welche realistischen Ergebnisse in der Flüssigkeitssimulation mit der heutigen Technik erzielt werden.

Diskussionsrunden auf der Bühne im animago TRADE FLOOR (Fachmesse)
Neben Produktpräsentationen neuester Technologien von Software- und Hardware-Unternehmen wie beispielsweise AUTODESK, MAXON, ESRI, WACOM oder DELL und NVIDIA finden im animago-Fachmessebereich zwei Diskussionen zu aktuellen Branchen-Themen statt.

Annegret Richter (Managing Director AG Animationsfilm e.V.) moderiert das Thema „Made in Germany! How to keep talents and productions in the country and make the animation scene grow“. Die Teilnehmer sind Katy Peichert (Wooga Berlin), Mate Steinforth (Sehsucht Berlin) und Jonathan Webber (The Big-B Animation Co.).

Prof. Michael Coldewey (CEO Trixter Film) spricht mit seinen Gästen Robert Hranitzky (Freelancer), Nico Ostermann (digital studios) und Alex Weimer und Tom Schirdewahn (MovieBrats) über “VFX Industry today: Between a self-exploitation for Independent Films and big orders for US Blockbuster”

Hier ist der komplette animago-Zeitplan als PDF zum Download

, ,

News zum animago 2014

animago_2014_news

 

Wir haben für euch interessante Neuigkeiten zum animago 2014, genauer gesagt zur animago CONFERENCE.
Durch eine Pressemitteilung haben wir folgendes erfahren:

animago CONFERENCE: VFX-Macher von X-MEN, GODZILLA, MONSTERS UNIVERSITY, IRON MAN 3 in Babelsberg

Internationale VFX-Koryphäen, Digital Artists und Animationsexperten werden bei der zweitägigen animago CONFERENCE am 16. und 17. Oktober 2014 in Potsdam-Babelsberg als Keynote-Sprecher erwartet: darunter Florian Witzel von Industrial Light & Magic, verantwortlich für VFX an Filmen wie Lucy, Transformers 4 oder Pacific Rim, Tony Micilotta von MPC Moving Picture Company (X-Men, Godzilla, Harry Potter, World War Z), Jürgen Schopper von ARRI Visual Effects (Saphirblau, Das Finstere Tal), Florian Gellinger von RISE/Visual Effects Studio (Guardians of the Galaxy, Iron Man 3, Borgia, Cloud Atlas) oder Scott Clark von den legendären Pixar Animation Studios (Monsters University, Brave, Up) und viele mehr. 

Die animago CONFERENCE zählt deutschlandweit zu einer der wichtigsten Fachveranstaltungen der Branche und bietet Experten der digitalen Medienproduktion, dem Nachwuchs und Interessierten der Film- und Medienbranche gleichermaßen eine ideale Plattform für Networking, Kommunikation und Information.

Highlights der diesjährigen Konferenz sind unter anderem die Vorträge von Scott Clark über “Step Away From the Computer! And Other Advice on Creating Great Character Animation” (Pixar Animation Studios, USA), Florian Gellinger über die unsichtbaren visuellen Effekte von DIE BÜCHERDIEBIN (RISE | Visual Effects Studios), Tony Micilotta über die Arbeit an X-MEN DAYS OF FUTURE PAST (MPC, UK), Jorge Montiel Meurer über Characters in Werbefilmen (The Mill, UK), Jürgen Schopper über die visuellen Effekte in SAPHIRBLAU (ARRI visual effects, Deutschland), Florian Witzel über VFX in den Hollywood Blockbustern LUCY, TRANSFORMERS 4, PACIFIC RIM (Industrial Light & Magic, USA), Jörn Großhans über das Making-of zu GAME OF THRONES 4. Staffel (Mackevision Medien Design, Deutschland), Jan Stoltz über die Characters und Animationen in DER 7BTE ZWERG (Trixter Film, Deutschland), Matthias Zabiegly über Jungenträume von Rennautos, Raumschiffe und Explosionen (Aixsponza, Deutschland), Rüdiger Kaltenhäuser & Markus Lauterbach über „High End VFX and Character Animation for Commercials” (Glassworks, Niederlande) und Mike McGee über “GRAVITY – weightless with Sandra Bullock, Audrey Hepburn for a Galaxy Chocolate Commercial & Virtual Reality” (Framestore, UK) und viele mehr.

Begleitet wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr von einer frei zugänglichen Fachausstellung, dem animago TRADE FLOOR. Insgesamt sind über 30 Unternehmen der gesamten Branche digitaler Medienproduktion vertreten und informieren über ihre Produkte, Technologien oder Dienstleistungen, u.a. mit CADnetwork, Celluloid VFX, Chimney Deutschland, Dell, exozet, Kuka Roboter, Laubwerk, Nvidia, PNY, Software3D, VIZPARK, Wacom oder Wonderlamp.

Am Abend des 16. Oktober werden im Rahmen einer festlichen Verleihung die Gewinner des animago AWARD 2014 bekanntgeben. 50 Beiträge aus 1.014 Einreichungen aus 67 Ländern sind für die renommierte Auszeichnung nominiert. Der Wettbewerb für 3D Animation, Visual Effects (VFX), Visualisierung, Game Design & interaktive Medien wurde vor 18 Jahren vom Fachmagazin DIGITAL PRODUCTION ins Leben gerufen.

Seit 2009 wird animago vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Weitere Informationen und Pressematerial: www.animago.com/presse
Presse-Akkreditierung und Conference-Tickets: www.animago.com/tickets
Werden Sie Fan auf Facebook: www.facebook.com/animagoAWARD
Folgen Sie animago auf Twitter: www.twitter.com/animagoAWARD
Abonnieren Sie den animago Youtube-Channel: www.youtube.com/animagoAWARD

 

animago AWARD & CONFERENCE werden in diesem Jahr gesponsert von:

Autodesk: weltweit führender Anbieter von 3D-Design-, Planungs- und Entertainmentsoftware, www.autodesk.de.

CADnetwork: Seit über zehn Jahren Entwickler von Premium Hardware wie 3D Workstations, RenderCubes© oder rendermodes und GPU-Lösungen für Digital Artists, www.cadnetwork.de.

Dell: Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein, www.dell.de.

Dosch Design: Anbieter innovativer Computergrafik-Produkte in Bereichen wie 3D/Animation, Werbung, Architektur Visualisierung, Film, Game/App-Entwicklung, www.doschdesign.com.

FROST motion design: Freiberufliches Studio für Motion Graphics, welches ebenso Aufträge in den Bereichen Produktion & Regie sowie Postproduktion & Schnitt realisiert, www.chrisfrost.prosite.com.

ESRI: Esri entwickelt geographische Informationssysteme (GIS), die als ausdrücklicher Bestandteil in fast jedem Organisationsmodell funktionieren. Sie bieten auch projektorientiere Beratung und Umsetzung einschließlich Wissenstransfer zur selbständigen Anwendung von GIS, der flexiblen Individualisierung von handelsüblicher GIS Technologie und der Lieferung von betriebsfertigen Enterprisesystemen, www.esri.com.

Maxon: Hersteller von High-End 3D-Modelling-, Animations- und Rendering-Software. Die Programme CINEMA 4D und BodyPaint 3D sind mehrfach preisgekrönt, www.maxon.net.

Nvidia: International etablierte Marke im Bereich Visual Computing, Kunst, Wissenschaft und Computergrafik mit einer Vielzahl patentierter Erfindungen und Technologien, www.nvidia.de.

PNY Technologies: Marktführender Hersteller von einer breiten Palette hochwertiger Produkte im IT-Bereich wie Flash Speicherkarten, USB Flash Drives, oder High Speed HDMI® Kabel, www.pny.eu.

Topalsson: International tätige Agentur in den Bereichen Film, CGI 3D, Game, Software-Entwicklung oder Visualisierung, die Projekte für Brands wie Audi oder BMW konzeptioniert und realisiert, www.topalsson.com.

Wacom: Führender Hersteller von Stifttabletts, interaktiven Stift-Displays und digitalen Interface-Lösungen, www.wacom.eu.

YNDA: Unternehmen, welches Lifestyle Drinks entwickelt und seine neuesten Kreation MINTANINE auf der animago-Veranstaltung für Verkostung und Verkauf präsentieren wird, www.mintanine.de.

 

Über die animago AWARD & CONFERENCE:
Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen in den Bereichen 3D, Visual Effects und interaktive Medien aus. Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt.

Der jährliche Branchenevent „animago AWARD & CONFERENCE“ bietet ein erlesenes Programm aus Fachkonferenz und kostenfreier Fachausstellung. Die animago CONFERENCE führt die Creative Community und ein breites Fachpublikum aus allen digitalen Bereichen zusammen. Schwerpunktthemen sind Animation/VFX, Visualisierung, Postproduktion und Game/Interactive. Dieses Jahr findet der animago-Event am 16. und 17. Oktober 2014 statt, Veranstaltungsort ist erneut die Metropolis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg.

animago wird jährlich von dem deutschsprachigen Fachmagazin DIGITAL PRODUCTION, www.digitalproduction.com, veranstaltet und seit dem Jahr 2009 vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert. Herausgeber von DIGITAL PRODUCTION ist die ATEC Business Information GmbH, www.atec-bi.de.

 

animago_2014_news

,

animago AWARD 2014 – die Nominierten auf einen Blick

Die Nominierten in der Kategorie „Best Postproduction“ sind:

Ripper Street – Season 2
Screen Scene VFX
Ireland

Game of Thrones – Season 4
Mackevision Medien Design
Germany

Vaterfreuden – Frettchen
ScanlineVFX
Germany

Captain America: The Winter Soldier
Trixter Film
Germany

Bot Wars Trailer
Unexpected
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie  „Best Young Production“ sind:

Wrapped
Roman Kälin, Falko Paeper, Florian Wittmann, Filmakademie Baden-Württemberg
Germany

Atome
Adrien Cappai, Chloé Mille, Valentin Tuil, GOBELINS, l’école de l’image
France

The Rise and Fall of Globosome
Sascha Geddert, Filmakademie Baden-Württemberg
Germany

Tea Time
Marie Kister, Marcel Knüdeler, Wilfried Pollan, Thomas Schienagel, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg
Germany

R’ha
Kaleb Lechowski, Mediadesign Hochschule
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Trailer/Opener“ sind:

EVE: Prophecy
CCP Games
Iceland

Assassin’s Creed Unity: E3 World Premier Cinematic
Digic Pictures
Hungary

Ryse: Son of Rome – Legend of Damocles
Platige Image
Poland

The Witcher 3: Wild Hunt
Platige Image
Poland

Titanfall
Respawn Entertainment, Electronic Arts
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie  „Best Game Design“ sind:

Watch Dogs
Ubisoft
Germany

Titanfall
Respawn Entertainment, Electronic Arts
Germany

Extrasolar
Lazy 8 Studios
United States

YoKaisho
Klaus Fehkührer, Verena Demel, Sebastian Rangger, Wilfried Gruber, Radomir Dinic, Michael Huber, Sandra Obermann, Corinna Drebes, Fachhochschule Salzburg
Austria

Ryse: Son of Rome
Crytek
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Short Film“ sind:

Le Gouffre
Lightning Boy Studio
Canada

Exode
Kathleen Cartier, Sandrine Gimenez, Nicolas Mrikhi, Baptiste Roy, Thomas Saez
France

Cuerdas
Pedro Solís García
Spain

The Present
Jacob Frey, Filmakademie Baden-Württemberg
Germany

Lune et le Loup
Toma Leroux, Patrick Delage
France

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Visualization“ sind:

Save Help Us
Cluster Studio
Mexico

Greenpeace – New Bees
Polynoid, Woodblock
Germany

Citius, Altius, Fortius
Felix Jacob Deimann, Fachhochschule Dortmund
Germany

RedBull Formula1 Spielberg track introduction
Aixsponza, Peter Clausen Filmproduktion
Germany

Peseta
Uli Henrik Streckenbach, Robert Pohle, Jochen Mader, Sebastian Werner
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Advertising Production“ sind:

L’effet Papayon – La fashpomme victime
WIZZdesign
France

Coca Cola Noël
Unit Image, The Andy’s
France

Adidas Climachill – A Cooling Revolution
glassworks
The Netherlands

Nature Sweet – Stop the abuse !
Unit Image, The Andy’s
France

BBC Winter Olympics
Platige Image
Poland

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Interactive Production“ sind:

Skoda Superb – Visualizer
Aixsponza
Germany

Immersive Lining
q-bus Mediatektur
Germany

Paperworld – Augmented Reality
Rayd
Germany

Time Machine: How great HelV is!
Tamschick Media+Space
Germany

SimpSymm – Prozeduraler Skulpturengenerator
Christoph Bade, Dominik Kolb, Hochschule Ravensburg-Weingarten
Germany

 

Die Nominierten in der Kategorie „Best Still“ sind:

Mercedes-Benz 4MATIC Schneemonster
Mackevision Medien Design, Jung von Matt, Limmat
Germany

Winter
Cihan Özkan
Turkey

Haze
Cornelius Dämmrich
Germany

Kinderparadies
Flaeck GmbH, Tobias Stierli
Switzerland

Smoked
GV Prashanth
India

Die Nominierten in der Kategorie „Jury’s Prize“ sind:

SuperBot – A magnifying mess
Trexel Animation
Argentina

Azarkant
Andrey Klimov
Russia

Pinnipèdes
Victor Caire, Supinfocom Arles
France

Little Freak
Edwin Schaap
The Netherlands

Story
Grass Jelly Studio
Taiwan

 

0053 0033 0055 0056 0124 0201 0215 0216 0454 0259 0444 0407 0400 0370 0357 0348 0313 0312 0455 0459 0467 0509 0517 0539 0550 0578 0692 0668 0663 0636 0623 0621 0610 0598 0590 0698 0734 0792 0795 0798 0802 0813 0830 0873 0903 0908 0949 0966 1013

, , ,

animago Award 2014 – Jetzt Beitrag einreichen

animago_2014

animago_2014

Auch dieses Jahr sind wir von software3D wieder auf den animago mit unseren VW Bulli und bieten euch interessante Vorträge und Gespräche zu Softwareprodukten wie Agisoft PhotoScan, Pixologic ZBrush, The Foundry Modo, CINEMA 4D und neuen Hardware Entwicklungen von HP, Wacom Logitec und Dell.

animago_software3D

Die ersten Informationen zu animago haben wir hier für euch aufbereitet.

animago Award 2014 – Jetzt anmelden!

Jetzt einreichen: Startschluss zum 18. animago AWARD 2014 / Einsendungen bis 30. Juni möglich

Es geht wieder los: Ab sofort können Digital Artists aus der ganzen Welt ihre Arbeiten rund um 3D/ANIMATION,
VISUELLE EFFEKTE und INTERAKTIVE MEDIEN bei dem internationalen Wettbewerb online unter www.animago.de einreichen.
In insgesamt zehn Kategorien wird der animago AWARD vergeben. Die Teilnahme ist kostenfrei und steht Profis als auch Nachwuchstalenten gleichermaßen offen.
Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2014.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 16. Oktober, im Rahmen von animago AWARD & Conference (16. – 17. Oktober 2014) in der Metropolis Halle in Potsdam-Babelsberg statt. Durchgeführt wird der international renommierte Wettbewerb seit 1997 von der DIGITAL PRODUCTION, dem Fachmagazin für das gesamte Spektrum digitaler Medienproduktion und Visualisierung.

„Der Wettbewerb hat sich in der digitalen Medienbranche fest etabliert: Im vergangenen Jahr wurden rund 1.050 Beiträge von Kreativen aus 66 verschiedenen Nationen eingereicht. Diese starke Akzeptanz bei internationalen Studios, freiberuflichen Digital Artists und beim Nachwuchs macht uns sehr stolz.“ „Wir sind erneut gespannt auf zahlreiche außergewöhnliche und kreative Einreichungen in 2014!“

so Jana Freund, Projektleiterin von animago AWARD & CONFERENCE.

 

Das sind die Kategorien des animago AWARD 2014:

· Beste Postproduktion
· Bester Kurzfilm
· Beste Werbeproduktion
· Beste Interaktive Produktion
· Bestes Game-Design
· Bester Trailer/Opener
· Beste Visualisierung
· Beste Nachwuchs-Produktion (dotiert mit € 3.000 von DIGITAL PRODUCTION)
· Bestes Still: DIGITAL PRODUCTION-Leserpreis
· Sonderpreis der Jury

Einsendeadresse für Ihre Arbeiten:
Günter Hagedorn
»animago 2014«
Langenharmer Weg 88
D-22844 Norderstedt

Die Gewinner letztes Jahr plus den animago AWARD Trailer findet Ihr hier.

, , ,

animago AWARD – Die Nominierungen – 3/3

Am 24. und 25. Oktober 2013 öffnen sich die Tore der Metropolis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg für alle 3D Begeisterten mit einem spannenden Programm, Workshops, Vorträgen und natürlich der Verleihung des beliebten animago AWARDs.

Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen in den Bereichen 3D, Visuelle Effekte und interaktive Medien aus. Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt. Für die Kategorie „Bestes Still“ treffen aber wir alle die Entscheidung: Auf Facebook könnt Ihr bis zum 15. September den Preisträger hierfür selbst auswählen.

Vorestern präsentierten wir die Nominierungen für das Beste Still, die Beste Werbeproduktion und die Beste Interaktive Produktion.
Gestern waren die Nominierungen für die Beste Character Animation, das Beste Gamedesign, die Beste Visualisierung und den Preis der Jury dran.

(NEU) Nominiert für den Besten Trailer/Opener:

(NEU) Bester Trailer/Opener, gespannt sind wir auf diese Kategorie da wir Trailer lieben. Ein Film steht und fällt mit dem Trailer. Deswegen kommt es hier neben Originalität, Design, technische Realisierung insbesondere auf die gelungene Dramaturgie an.

"Assassin's Creed 4 Black Flag" Digic Pictures

„Assassin’s Creed 4 Black Flag“
Digic Pictures
Ungarn

"Watch Dogs - Exposed" Digic Pictures

„Watch Dogs – Exposed“
Digic Pictures
Ungarn

"Unreal Engine 4 "Infiltrator"" The Epic Games Art Team

„Unreal Engine 4 „Infiltrator““
The Epic Games Art Team
Vereinigte Staaten

"HALO 4 - Prologue" Digic Pictures

„HALO 4 – Prologue“
Digic Pictures
Ungarn

"Cyberpunk 2077 Teaser" Platige Image

„Cyberpunk 2077 Teaser“
Platige Image
Polen

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für den Besten Kurzfilm:

Bester Kurzfilm, ist auch eine sehr spannende Kategorie, da hier sehr viele unterschiedliche Geschichten gezeigt werden können, und bekanntlich ist nicht das größte Budget, für die Beste Story zuständig. So konnte 2012 der Franzose Philippe Garner mit “The Chase” gewinnen, indem er alleine in 2 Jahren, wenn er mal Zeit und Geld hatte, eine spannende Verfolgungsjagd erschuf. (Bester Kurzfilm – Nominierungen 2012)

"Ed." Hype.cg

„Ed.“
Hype.cg
Brasilien

"Harald" Moritz Schneider, Filmakademie Baden-Württemberg

„Harald“
Moritz Schneider, Filmakademie
Baden-Württemberg

"Mr. Hublot" ZEILT productions

„Mr. Hublot“
ZEILT productions
Luxemburg

"Cupidon" Simon Bau, Clementine Choplain, Marie Ecarlat, Benoit Huguet, Julien Soulage, ESMA

„Cupidon“
Simon Bau, Clementine Choplain, Marie Ecarlat, Benoit Huguet, Julien Soulage, ESMA
Frankreich

"Shelved" Andrew McCully, Arun Gnanasekhar, Do Quang Minh, Felipe Kehdi, Filip Frisk, Isak Edstrom, Jacob Tuck, Jayson Simpson, Kurt Adams, Sushant Sehgal, William Bentley, Media Design School

„Shelved“
Andrew McCully, Arun Gnanasekhar, Do Quang Minh, Felipe Kehdi, Filip Frisk, Isak Edstrom, Jacob Tuck, Jayson Simpson, Kurt Adams, Sushant Sehgal, William Bentley, Media Design School

 

software 3Dsoftware 3D
software 3D

Nominiert für die Beste Postproduction:

Beste Postproduktion, zeigt das Beste Gesamtwerk nach den Kriterien: 3D-Animation, Compostiting sowie visuelle und non-visuelle Effekte. Letztes Jahr konnte “Mass Effect 3: Take Back Earth” durchsetzen. (Beste Post-Produktion – Nominierungen 2012)

"AMD - Be Invincible" Digic Pictures

„AMD – Be Invincible“
Digic Pictures
Ungarn

"Cartier Winter Tale" Unit Image

„Cartier Winter Tale“
Unit Image
Frankreich

"Schreie der Vergessenen" Storz & Escherich

„Schreie der Vergessenen“
Storz & Escherich
Deutschland

"The Crew" Unit Image

„The Crew“
Unit Image
Frankreich

"Wolfblood 2 - Furry Creatures for the BBC" Trixter Film

„Wolfblood 2 – Furry Creatures for the BBC“
Trixter Film
Deutschland

software 3D
software 3Dsoftware 3D

Nominiert für die Beste Nachwuchs Produktion:

Beste Nachwuchsprodukion, ist mit einem 3.000 € Preisgeld dotiert und soll neue Talente fördern. Bewertet werden abgeschlossene Hochschulprojekte im Bereich Content-Creation nach den Kriterien: Idee, technische Realisierung, Character-Design und Animation. Letztes Jahr ging dieser Preis auch nach Frankreich an 4 Studenten für den Film “Omerta”, wo sich 2 Mafia-Lager gegenüberstehen. (Alle Animago-Gewinner 2012 im Überblick)durchsetzen. (Beste Post-Produktion – Nominierungen 2012)

"How to Train Your Robot" Tomek Baginski, Platige Academy

„How to Train Your Robot“
Tomek Baginski,
Platige Academy
Polen

"Reverso" Clément Lauricella, Kimberly Honma, Arthur Seguin, ArtFX

„Reverso“
Clément Lauricella, Kimberly Honma, Arthur Seguin, ArtFX
Frankreich

"Rob ‘n Ron" Magnus Igland Møller, Mads Juul, The Animation Workshop

„Rob ‘n Ron“
Magnus Igland Møller, Mads Juul, The Animation Workshop
Dänemark

"Happily Ever After" Yonni Aroussi, Ben Genislaw, Rea Meir, Stefan Maria Schneider, Gadi Raz, Michal Boico, Bezalel Academy of Arts and Design

„Happily Ever After“
Yonni Aroussi, Ben Genislaw, Rea Meir, Stefan Maria Schneider, Gadi Raz, Michal Boico, Bezalel Academy of Arts and Design
Israel

"Hermit" Miriam Hatzijordanou, Nicolas Leu, Patrick Kern, Roderick Friedrich, Carina Böll, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg

„Hermit“
Miriam Hatzijordanou, Nicolas Leu, Patrick Kern, Roderick Friedrich, Carina Böll, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg
Deutschland

, , ,

animago AWARD – Die Nominierungen – 2/3

Am 24. und 25. Oktober 2013 öffnen sich die Tore der Metropolis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg für alle 3D Begeisterten mit einem spannenden Programm, Workshops, Vorträgen und natürlich der Verleihung des beliebten animago AWARDs.

Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen in den Bereichen 3D, Visuelle Effekte und interaktive Medien aus. Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt. Für die Kategorie „Bestes Still“ treffen aber wir alle die Entscheidung: Auf Facebook könnt Ihr bis zum 15. September den Preisträger hierfür selbst auswählen.

Gestern präsentierten wir die Nominierungen für das Beste Still, die Beste Werbeproduktion und die Beste Interaktive Produktion.

Nominiert für die Beste Character Animation:

Beste Character Animation, das Kopf-an-Kopf Rennen letztes Jahr mit dem Krake “Hooked” und “Sequoia Snail” hat letztere für sich entschieden (Beste Character Animation – Nominierung 2012). Kriterien hierzu waren Modelierung, Bewegung, Gesichtsanimation, Texturierung und Glaubwürdigkeit.

"A la francaise" Morrigane Boyer, Julien Hazebroucq, Ren Hsien Hsu, Emmanuelle Leleu, William Lorton, Autour de Minuit

„A la francaise“
Morrigane Boyer, Julien Hazebroucq, Ren Hsien Hsu, Emmanuelle Leleu, William Lorton, Autour de Minuit
Frankreich

"Wedding Cake" Viola Baier, Filmakademie Baden-Württemberg

„Wedding Cake“
Viola Baier
Filmakademie
Baden-Württemberg

Deutschland

"The Sunshine Egg" Michael Haas, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg

„The Sunshine Egg“
Michael Haas, Georg-Simon-Ohm

Hochschule Nürnberg

Deutschland

"Love in the Time of Advertising" Wolf & Crow

„Love in the Time of Advertising“
Wolf & Crow
Vereinigte Staaten

"Anger"  Snowball Studios

„Anger“
Snowball Studios
Israel

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für das Beste Gamedesign:

Bestes Game-Design, der vermutlich größte Markt für 3Dler. Aufwändige Spiele sind heute erfolgreicher als Hollywood-Blockbuster. Diese Kategorie ist richtig hart, da sehr viele Kriterien zusammenspielen müssen. Die Game-Industrie boomt und der Animago zeichnte die Beste Computerspielproduktion aus. Das Augenmerk liegt auf dem Spielekonzept, programmiertechnische Realisierung, grafischer Anspruch inklusve Chracter-Design/Animation sowie Score und Sound-Design. 2012 hat sich “Mass Effect 3: Take Earth Back” auch in dieser Kategorie durchgesetzt. (Bestes Game-Design – Nominierungen 2012)

"BioShock Infinite"  2K Games

„BioShock Infinite“
2K Games
USA

"Far Cry 3"  Ubisoft

„Far Cry 3“
Ubisoft
Frankreich

"Metro: Last light" Koch Media

„Metro: Last light“
Koch Media
Deutschland

"The Last of Us" Sony Computer Entertainment

„The Last of Us“
Sony Computer Entertainment
USA

"Tomb Raider" Crystal Dynamics, Square Enix

„Tomb Raider“
Crystal Dynamics, Square Enix
Japan

 

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für die Beste Visualisierung:

Beste Visualisierung, ist mir 2012 am tiefsten in Gedanken geblieben, und auch hier zählt nicht das Geld einer Produktion, sondern die Idee, die digitale Umsetzung, didaktische Aspekte und Animation. Kaum eine Visualisierung war  dabei so einprägsam wie “End of Overfishing” vom Kunststudenten Uli Henrik Streckenbach. Absolut lohnenswert sich das anzusehen und erzeugt natürlich Spannung, was wir beim Animago Award 2013 sehen dürfen. (Beste Visualisierung – Nominierungen 2012)

"BMW Design DNA" LIGA_01 COMPUTERFILM

„BMW Design DNA“
LIGA_01 COMPUTERFILM
Deutschland

"RedBull Stratos" AixSponza

„RedBull Stratos“
AixSponza
Deutschland

"Kollektive Intelligenz" Steffen Richter, Fachhochschule Mainz

„Kollektive Intelligenz“
Steffen Richter, Fachhochschule Mainz Deutschland

"Let's Talk About Soil" Uli Henrik Streckenbach, Ronny Schmidt, Marcus Illgenstein, Maik Lochmann,

„Let’s Talk About Soil“
Uli Henrik Streckenbach, Ronny Schmidt, Marcus Illgenstein, Maik Lochmann,
Deutschland

"Paper World" László Ruska, Dávid Ringeisen, Moholy-Nagy University of Art and Design

„Paper World“
László Ruska, Dávid Ringeisen, Moholy-Nagy University of Art and Design
Ungarn

software 3D
software 3Dsoftware 3D

Nominiert für den Preis der Jury:

Preis der Jury, für besondere Arbeiten hat die Jury die Möglichkeit einen Sonderpreis zu vergeben.

"La mano de Nefertiti" Lightbox Entertainment, Telecinco Cinema, El Toro Pictures

„La mano de Nefertiti“
Lightbox Entertainment, Telecinco Cinema, El Toro Pictures
Spanien

"Monsterbox" Ludovic Gavillet, Lucas Hudson, Derya Kocaurlu, Colin Jean-Saunier, Bellecour Écoles d'art

„Monsterbox“
Ludovic Gavillet, Lucas Hudson, Derya Kocaurlu, Colin Jean-Saunier, Bellecour Écoles d’art

"Sales Gosses!" Alexis Kerjosse, Hassan Bensmaine, Emmanuelle Ngan Sing, Marine Villette, Delphine Zombo, LISAA Paris

„Sales Gosses!“
Alexis Kerjosse, Hassan Bensmaine, Emmanuelle Ngan Sing, Marine Villette, Delphine Zombo, LISAA

"Metube: August sings Carmen 'Habanera'" Moshel Film, August Schram

„Metube: August sings Carmen ‚Habanera'“
Moshel Film, August Schram
Österreich

"Deja-moo"  Basement Pictures

„Deja-moo“
Basement Pictures

Deutschland

, , ,

animago AWARD 2013 – Die Nominierungen stehen fest – Teil 1/3

Am Freitag habe ich mit Jana Freund, der Projektleiterin vom animago AWARD telefoniert. Plötzlich ist es soweit, nur noch 7 Wochen sind es bis zu diesem wunderbaren 3D Highlight. Am 24. und 25. Oktober 2013 öffnen sich die Tore der Metropolis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg für alle 3D Begeisterten mit einem spannenden Programm, Workshops, Vorträgen und natürlich der Verleihung des beliebten animago AWARDs.

Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen in den Bereichen 3D, Visuelle Effekte und interaktive Medien aus. Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt. Dieses Jahr hatte die Fachjury die Qual der Wahl, um aus sage und schreibe 1.043 Einreichungen aus 66 Nationen auszuwählen. Für die Kategorie „Bestes Still“ treffen aber wir alle die Entscheidung: Auf Facebook könnt Ihr bis zum 15. September den Preisträger hierfür selbst auswählen.

Wir freuen uns, dass sowohl die Zahl der eingereichten Beiträge als auch die der beteiligten Länder gegenüber 2012 weiter gestiegen ist und drücken allen Nominierten die Daumen

In den nächsten Tagen stellen wir Euch die 55 Nominierungen aus 11 verschiedenen Kategorien vor, die es ins Finale beim animago AWARD geschafft haben.

Nominiert für das Beste Still:

Bestes Still, nach einer Vorauswahl der Jury entscheidet Ihr bis zum 15. September selbst über Facebook, wer gewinnt. Kriterien sind: Gestaltung, Ästhetik und effektiver Einsatz von digitaler Software. Da es mehr als nur 5 außergewöhnlich gute Einreichungen gibt, entsteht jedes Jahr ein toller Trailer mit allen Bildern.

"Megacity" Albert Bauer Companies

„Megacity“
Albert Bauer Companies
Deutschland

"Ouverture" Atelier Feuerroth

„Ouverture“
Atelier Feuerroth
Deutschland

"Happy Birthday Nana" Dan Roarty

„Happy Birthday Nana“
Dan Roarty
Vereinigte Staaten

"Guarding the Van" Matthew Munro

„Guarding the Van“
Matthew Munro
Neuseeland

"Twisted Sensation" Yasin Hasanian

„Twisted Sensation“
Yasin Hasanian
Iran

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für die Beste Werbeproduktion:

Beste Werbeproduktion, hier wird oft sehr viel Budget genutzt, um in 30 Sekunden eine Botschaft zu platzieren. Die Möglichkeiten von 3D helfen den Kreativen und die Animago-Jury schaut neben der Idee genau auf die technischen Kriterien wie VFX-Einsatz, Animationstechnik, Musik und Sound-Design. Ein bildgewaltiges Meisterwerk hat letztes Jahr gewonnen mit “L’Odyssée de Cartier” (Beste Werbeproduktion – Nominierung 2012)

"Swatch - Mad About The Sea" Celluloid VFX

„Swatch – Mad About The Sea“ Celluloid VFX
Deutschland

"Renuage Brandy" Trizz

„Renuage Brandy“
Trizz
Spanien

"NIKE Hypervenom" Polynoid

„NIKE Hypervenom“
Polynoid
Deutschland

 

"Fanta - Offizieller Sponsor der FANTAsie"  Unexpected

„Sponsor der FANTAsie“
Unexpected
Deutschland

"Essent - State Of The Union" PostPanic

„Essent – State Of The Union“
PostPanic
Niederlande

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für die Beste interaktive Produktion:

Beste interaktive Produktion, zeigt den Einsatz von 3D in moderner Live-Kommunikation. Bewertet werden Usability, Idee, Design, Umsetzung und GUIs.

"Der Golf - Das Auto - Driving Experience" Mackevision Medien Design

„Der Golf – Das Auto – Driving Experience“
Mackevision Medien Design
Deutschland

"Heineken Time Traveler" Medialand Digital Strategy

„Heineken Time Traveler“

Medialand Digital Strategy
Taiwan

"iRoom: vom Showroom zur Baustelle" Raumgleiter GmbH

„iRoom: vom Showroom zur Baustelle“
Raumgleiter GmbH
Schweiz

"Metaworlds" Christian Freitag, Paul Kirsten, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

„Metaworlds“
Christian Freitag, Paul Kirsten, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

"WürfelWald" Raphael Polte, Marvin Podsendek, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

„WürfelWald“
Raphael Polte, Marvin Podsendek, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

, ,

animago AWARD 2013 – Jetzt Beitrag einreichen

animago award 2013 anmelden

animago award 2013 anmelden

Wir sind inmitten der animago-Saison 2013 und Studios & Digital Artists rund um den Globus können sich noch für den Wettbewerb registrieren. Die finale Deadline ist der 22. Juli 2013.

Rund 950 Beiträge im vergangenen Jahr, davon die Hälfte von internationalen Künstlern, darunter Nationen wie Moldawien, Argentinien, Makedonien, Peru oder Sri Lanka.

Der animago AWARD ist weltweit etabliert und hat im vergangenen Jahr nicht nur die erwartete Anzahl an eingereichten Beiträgen übertroffen. Er spiegelt auch eine fantastische thematische Bandbreite in den Produktionen wider und zeigt jährlich aufs Neue die inspirierende Kreativität der Künstler, verbunden mit hervorragender, technischer Leistung. Dieses Jahr werden die besten Arbeiten in 11 elf Kategorien prämiert. Wir geben Euch einen Überblick über die Kategorien, die Kriterien und die letzten Gewinner.

Animago Award 2013 – Jetzt anmelden!

Noch ist etwas Zeit, bis es wieder tausende Besucher zu spannenden Vorträgen, interessante Gespräche und gemeinsames Feiern in die Filmstudios in Babelsberg zieht, doch schon am 22. Juli endet die Einsendefrist für alle kreativen 3Dler. Die Teilnahme ist und bleibt kostenfrei und die Anmeldung zum Animago-Award (online) ist einfach in 2 Minuten gemacht. Name, Adresse, Kontakt angeben, versichern, dass das Werk von einem selbst ist, hochladen und fertig.
Die eingereichten Werke werden dann von einer unabhängigen Fachjury beurteilt. Auch wer nicht gewinnt hat die Möglichkeit mit einer Nominierung oder im Bereich der Stills im Trailer zu erscheinen, und sich zu präsentieren.

Kategorien, Kriterien und Gewinner

Überraschender Weise wird 2013 kein Preis für die „Beste Stereo-3D-Produktion“ vergeben, wo letztes Jahr doch „Time Travel in Vienna“ so beeindruckt hat. Dafür gibt es aber einen Preis für den Besten Trailer/Opender. Geblieben sind also weiterhin Auszeichnungen in 10 Kategorien, plus der Sonderpreis der Jury. Hier der Überblick und die Kriterien:

  • Bestes Still, nach einer Vorauswahl der Jury entscheiden die Leser der Digital Production aus 10 Bildern. Kriterien sind: Gestaltung, Ästhetik und effektiver Einsatz von digitaler Software. Da es mehr als nur 10 außergewöhnlich gute Einreichungen gibt, entsteht jedes Jahr ein toller Trailer mit allen Bildern.
  • Beste Character Animation, das Kopf-an-Kopf Rennen letztes Jahr mit dem Krake „Hooked“ und „Sequoia Snail“ hat letztere für sich entschieden (Beste Character Animation – Nominierung 2012). Kriterien hierzu waren Modelierung, Bewegung, Gesichtsanimation, Texturierung und Glaubwürdigkeit.
  • Beste Postproduktion, zeigt das Beste Gesamtwerk nach den Kriterien: 3D-Animation, Compostiting sowie visuelle und non-visuelle Effekte. Letztes Jahr konnte „Mass Effect 3: Take Back Earth“ durchsetzen. (Beste Post-Produktion – Nominierungen 2012)
  • (NEU) Bester Trailer/Opener, gespannt sind wir auf diese Kategorie da wir Trailer LIEBEN. Ein Film steht und fällt mit dem Trailer. Deswegen kommt es hier neben Originalität, Design, technische Realisierung insbesondere auf die gelungene Dramaturgie an.
  • Bester Kurzfilm, ist auch eine sehr spannende Kategorie, da hier sehr viele unterschiedliche Geschichten gezeigt werden können, und bekanntlich ist nicht das größte Budget, für die Beste Story zuständig. So konnte 2012 der Franzose Philippe Garner mit „The Chase“ gewinnen, indem er alleine in 2 Jahren, wenn er mal Zeit und Geld hatte, eine spannende Verfolgungsjagd erschuf. (Bester Kurzfilm – Nominierungen 2012)
  • Beste Werbeproduktion, hier wird oft sehr viel Budget genutzt, um in 30 Sekunden eine Botschaft zu platzieren. Die Möglichkeiten von 3D helfen den Kreativen und die Animago-Jury schaut neben der Idee genau auf die technischen Kriterien wie VFX-Einsatz, Animationstechnik, Musik und Sound-Design. Ein bildgewaltiges Meisterwerk hat letztes Jahr gewonnen mit „L’Odyssée de Cartier“ (Beste Werbeproduktion – Nominierung 2012)
  • Beste interaktive Produktion, zeigt den Einsatz von 3D in moderner Live-Kommunikation. Bewertet werden Usability, Idee, Design, Umsetzung und GUIs.
  • Bestes Game-Design, der vermutlich größte Markt für 3Dler. Aufwändige Spiele sind heute erfolgreicher als Hollywood-Blockbuster. Diese Kategorie ist richtig hart, da sehr viele Kriterien zusammenspielen müssen. Die Game-Industrie boomt und der Animago zeichnte die Beste Computerspielproduktion aus. Das Augenmerk liegt auf dem Spielekonzept, programmiertechnische Realisierung, grafischer Anspruch inklusve Chracter-Design/Animation sowie Score und Sound-Design. 2012 hat sich „Mass Effect 3: Take Earth Back“ auch in dieser Kategorie durchgesetzt. (Bestes Game-Design – Nominierungen 2012)
  • Beste Visualisierung, ist mir 2012 am tiefsten in Gedanken geblieben, und auch hier zählt nicht das Geld einer Produktion, sondern die Idee, die digitale Umsetzung, didaktische Aspekte und Animation. Kaum eine Visualisierung war  dabei so einprägsam wie „End of Overfishing“ vom Kunststudenten Uli Henrik Streckenbach. Absolut lohnenswert sich das anzusehen und erzeugt natürlich Spannung, was wir beim Animago Award 2013 sehen dürfen. (Beste Visualisierung – Nominierungen 2012)
  • Beste Nachwuchsprodukion, ist mit einem 3.000 € Preisgeld dotiert und soll neue Talente fördern. Bewertet werden abgeschlossene Hochschulprojekte im Bereich Content-Creation nach den Kriterien: Idee, technische Realisierung, Character-Design und Animation. Letztes Jahr ging dieser Preis auch nach Frankreich an 4 Studenten für den Film „Omerta“, wo sich 2 Mafia-Lager gegenüberstehen. (Alle Animago-Gewinner 2012 im Überblick)

Jetzt sucht Euch die richtige Kategorie aus und macht mit! Noch 20 Tage habt Ihr Zeit und wir freuen uns riesig über alle Einreichungen. Jetzt noch bis 22. Juli zum Animagp anmelden und später gemeinsam feiern! Für alle, die dabei sein wollen, von Profis lernen und netzwerken wollen, gibt es jetzt noch vergünstigte Tickets (EarlyBird Ticket kaufen)

Alle Informationen zur kostenfreien Teilnahme und den Kategorien finden Sie hier.
animago EVENT-CLIP: Impressionen und Interviews 2012
Website: www.animago.com
Facebook: www.facebook.com/animagoAWARD

,

animago AWARD 2012 – Bester Kurzfilm

animago-2012-bester-kurzfilm

Über die für den animago AWARD 2012 Nominierten in der Kategorie „Beste Postproduktion“ und „Beste Werbeproduktion“ haben wir bereits berichtet. Da ihr sicherlich auch wissen wollt, wer bzw. was sonst noch nominiert wurde, möchten wir euch heute die Nomimierten in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ vorstellen.

Der Preis aus dem Vorjahr ging an ging an “Flamingo Pride” von Tomer Eshed. Der Film handelte von einer Party-Insel voller homosexueller, rosa Flamingos, wo einer “anders” ist und Liebe sucht. Während die anderen Flamingos quasi jedes Ballerman-Klischee beleben versucht der einsame Held sein Glück und hat so manchen Lacher… Neben dem Witz ist der Film sehr moralisch und hat wohl auch daher die Jury verdient überzeugt.

Auch in diesem Jahr wird der Preis für den „Besten Kurzfilm: (Filme bis max. 25 min)“ wieder verliehen und es wurden folgende 5 Werke nominiert.

In A Shadow of Blue von Les Films Du Cygne hat geht es unm eine rührende Geschichte, in der Fantasie und Realität verschmelzen und Träume wahr werden. Wie wirklich ist die Wirklichkeit und wie kann Fantasy entfesselt werden? Kann eine zerbrechliche Welt uns mehr als nur ein Silhouette gegen das Sonnenlicht zeigen ? Eine interessante Darstellung des Lebens in einer klassischen Silhouettenoptik.

In Tuurngait von Supinfocom Arles geht es um ein Inuit-Kind das aus seinem Dorf weggelaufen ist, da er von einem wilden Vogel so fasziniert ist. Sein Vater folgt seiner Spur, entschlossen, ihn zu finden, bevor er auf eine der Eisschollen verloren geht.

Red von Supinfocom Valenciennes spielt im Stile der 50er Jahre und ist dazu ein Psychothriller der besonderen Art. In dem dunklen Bezirk einer Metropole schlägt ein mysteriöser Serienkiller zu. Abgesehen hat er es auf rot gekleidete Frauen. Nachts ist der Killer auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Er weiß aber nicht, dass er von von einem fremden Mann verfolgt wird.

In The Chase von Autour de Minuit geht es um eine absolut durch geknallte, verrückte, intensiv und vor allem spektakuläre Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und vier unwahrscheinlich „netten“ Komplizen.

Bei Rising von Mikros image handelt es sich um einen Kurzfilm, der die Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling visualisiert. Diese Visualisierung ist wirklich gelungen und trotz mit einer Vielzahl von Effekten und 3D Können. Zudem können alle noch etwas über den biologischen Vorgang erfahren.