Das deutsche Unternehmen NEK ermöglicht eine einfache, schnelle und genaue „Konvertierung“ von beliebigen Objekten in Form von digitalen Daten, die dann z.B. für einen 3D-Drucker genutzt werden können. Das neue System lautet OrcaM (Orbital Camera System). Es besteht aus sieben Kameras, die kugelförmig befestigt sind. Das zu scannende Objekt wird innerhalb der Kugel platziert. Der restliche...