Beiträge

, , , ,

Heightfield Terrains VUE 2016

 

In Zusammenarbeit mit 3D-Artist Daniel Seebacher haben wir eine kleine Tutorialreihe auf deutsch zu VUE 2016 und den neuen Features ins Leben gerufen.

Heute starten wir mit den neuen Heightfield-Terrains in Vue 2016

Heightfield-Terrains ersetzen die bisherigen Standard-Terrains. Im Unterschied zu Standard-Terrains können Heightfield-Terrains nicht nur mit den 2D und 3D Brushes, sondern auch mit Funktionen gestaltet werden. Dabei behält ein Heightfiled-Terrain eine fixe Auflösung bei, wie z. B. 512×512 PixelDadurch können nun Nodes, wie
z. B. Fraktale, im Funktionseditor zur Modellierung verwendet werden, was bisher nur bei prozeduralen Terrains möglich war.

Weiterlesen

, ,

NEU: SketchUp Pro 2017

 

Nun ist es soweit das SketchUp Pro 2017 ist erhältlich und wir sagen Ihnen was es alles neues enhält.

Performance

3D Warehouse

Pipeline 2.0

Was zählt mehr als die Fakten, wie schnell und zuverlässig das Rendern von Modellen in SketchUp funktioniert?

In diesem Release von SketchUp gibt es deutliche Verbesserungen im Bereich der Grafik. Das bringt dem Anwender eine erhöhte Performance in vielen Bereichen von SketchUp. Die größten Optimierungen fanden im 3D-Warehouse, LayOut, my.sketchup und Trimble Connect statt, alle Bausteine nutzen jetzt gleiche Algorithmen, um die SketchUp Modelle zu rendern – perfekt für das 3D-Orbiting.

 

Transparenz in SketchUp 2017

Transparenz

Die Transparenz von Objekten ist schneller und hat eine hochwertige Qualität! Es ist möglich, mehrere Transparenzen auf einmal darzustellen, um eine realistische Darstellung über mehrere durchsichtige Flächen zu erreichen. Jetzt ist es auch möglich, die Transparenz und Lichtdurchlässigkeit im X-Ray-Modus zu bearbeiten.

 

 

 

Zeichnen

High DPI Modelin

High DPI Modeling

Anpassungen für High-Definition-Monitore, wie z.B. Apple Retina Display, wurden für Snapping und Inferencing durchgeführt. Die Kanten wurden smart-skaliert und reagieren auf den Cursor, um die Details anzuzeigen. Eine größere Entfernung zum Bildschirm ist jetzt kein Problem mehr.

Intelligenter Versatz

Das Versatz-Werkzeug kann über eine Kürzeltaste gesteuert werden, somit werden Überlappungen und Überschneidungen in der Geometrie vermieden.

 

Perpendikuläre Flächen-Inferenz

Perpendikuläre Flächen-Inferenz

Bisher war es möglich, parallele Inferenzen einer Linie anzuzeigen, diese wurden rosa dargestellt. Jetzt ist es auch möglich, die perpendikuläre Flächen-Inferenz anzuzeigen und diese beim Zeichnen zu verwenden. Einfach den Cursor über eine Fläche bewegen und SketchUp zeigt die Perpendikuläre an.

 

 

Rechteck auf Achsen

Rechteck auf Achsen

Das Rechteck-Werkzeug verfügt jetzt, genau wie das Kreis- und Polygon-Werkzeug, über eine neue Funktion, mit der die gewünschte Achse über die Pfeiltasten auf der Tastatur gesperrt werden kann.

Achsen Farben

SketchUp soll 3D-Modellieren für alle sein – auch für Farbenblinde. Nun bietet SketchUp die Möglichkeit, die Farben für die SketchUp Achsen und Inferenzen individuell einzustellen, je nach Bedarf. Das macht es auch Anwendern mit Farbenblindheit leicht, SketchUp einfach zu erlernen.

 

Tabellen

Wer LayOut kennt, weiß wie leistungsstark dieses Modul von SketchUp Pro ist. Ab jetzt ist es auch möglich, Tabellen in LayOut zu verwenden. Erstellen Sie eine Tabelle oder importieren Sie eine vorhandene .CSV- oder Excel-Datei. Diese Tabellen können bearbeitet werden: Eine Zeile vergessen? Kein Problem, diese kann in LayOut auch noch nachträglich hinzugefügt werden. LayOut referenziert die Original-Tabelle, wenn eine Änderung notwendig ist, einfach nur ein Klick!

 

CAD-Neuerungen

Hohe DWG-Genauigkeit

Viele Anwender nutzen SketchUp Modelle in anderen CAD- Applikationen. Für LayOut wurde der DWG/DXF-Exporter überarbeitet.

Eine einzige DWG

In älteren Versionen von LayOut wurden z.B. aus einem 10-seitigen LayOut-Dokument beim DWG-Export 10 unterschiedliche DWG- Dateien. Jetzt erstellt LayOut eine einzige DWG-Datei mit 10 unterschiedlichen Tabs, ein Tab für jede Seite.

Eigenschaften

LayOut-Eigenschaften wie Abmessungen und Etiketten sind bis jetzt beim Export immer in Einzelteile aufgelöst worden. In dieser Version werden diese intelligent importiert ohne in Einzelteile aufgelöst zu werden.

Intelligentes Skalieren

LayOut-Exporte funktionieren jetzt intelligent, um Papier- und Modellgröße zu skalieren. Wenn Eigenschaften wie Etiketten oder Polygone verwendet werden, skalieren sich diese auf die Papiergröße.

 

 

Farben bei Layer

Alle Eigenschaften auf einem ausgewählten Layer werden als eine Farbe exportiert. Als Standard werden schwarze Polylinien exportiert, so dass sie als schwarze Linien auf einem weißen Hintergrund oder als weiße Linien auf einem schwarzen Hintergrund verwendet werden können.

 

 

Extension Manager

Eine neue Funktion ist der Extension Manager. Mit dem Extension Manager hat man alle SketchUp Erweiterungen oder Plug-ins in einer Übersicht. Dies macht es einfacher, Erweiterungen ein- und auszuschalten. Zusätzlich zeigt der Extension Manager die digitale Extension Signatur. Die Signatur zeigt an, ob eine Erweiterung für Qualität und Sicherheit geprüft und bestätigt worden ist.

 

 

Jetzt SketchUp Pro 2017 bei uns bestellen: http://www.software3d.de/cad-3d-software/trimble-sketchup-pro.html

 

 

 

 

, , , , ,

Lieferstatus zur DJI Mavic Pro

 

Hiermit möchten wir Sie über die neuesten Informationen zum DJI Mavic Pro Lieferstatus in Kenntnis setzen, die wir aktuell von unserem Ansprechpartner in China erhalten haben. Kurz zusammengefasst erhalten wir laut DJI unsere ersten Lieferungen voraussichtlich im November, der Großteil der Vorbestellungen kann jedoch erst im Dezember bedient werden.

Die genannte Stückzahl für die ersten Anlieferungen im November steht momentan lediglich grob fest. Basierend auf den Angaben von DJI schätzen wir die Lage so ein, dass wir mit den ersten Lieferungen der Vorbestellungen vom Zeitraum bis zum ca. 01.10.2016, versenden können. Spätere Bestellungen werden dann nach und nach im Dezember abgearbeitet (alle Angaben gemäß DJI und ohne Gewähr!). Die Auslieferung erfolgt hierbei streng chronologisch nach Bestelldatum, Ihre Position auf der Warteliste bleibt also trotz Verzögerung selbstverständlich bestehen.

Diese Auslieferungsverzögerung wirkt sich weltweit aus und hat verschiedene Gründe:

•    Enorme Nachfrage, größer als erwartet
•    Taifun Sarika Mitte/Ende Oktober
•    Verfrühter Release, um sich wieder als Weltmarktführer gegenüber Konkurrenzmarken zu etablieren

Aktuell kursieren in Foren bereits Informationen über die ersten verschickten Direktbestellungen aus dem DJI Store, die Stückzahlen waren allerdings sehr gering und zum Großteil für Blogger, Presse etc. vorgesehen. Wir vermuten dahinter zusätzlich eine Art Testlauf wie schon bei vergangenen Produktreleases, da es seit kurzem bereits ein Software-Update für den Mavic gibt.

 

DJI gibt auf der eigenen Homepage hingegen an, Direktbestellungen, die vor dem 3.11. eingegangen sind, nach Möglichkeit erst innerhalb der nächsten 7-8 Wochen auszuliefern:

„For Mavic Pro orders received before November 3, 2016, we will do our best to clear them all within the next seven to eight weeks.“

Die allgemeine Auslieferungsverzögerung betrifft also gleichermaßen Bestellungen bei Fachhändlern wie auch Direktbestellungen im DJI Store.

Das vollständige offizielle Statement von DJI finden Sie hier:
http://www.dji.com/newsroom/news/mavic-pro-shipping-update-nov-3-2016

Wir entschuldigen uns für die Verzögerungen und danken Ihnen herzlich für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen!

, , , , ,

NEU: DJI OSMO MOBILE – jetzt bei uns erhältlich

 

Halte Erinnerungen spielend leicht fest und teile die wichtigen Momente Deines Lebens jetzt noch einfacher und filmreifer, mit dem Osmo Mobile. Dein Smartphone wird in nur wenigen Sekunden in eine Smart-Motion-Kamera umgewandelt. Das Ergebnis sind professionelle, ruckelfreie Aufnahmen – sofort bereit, um mit Deinen Freunden geteilt zu werden. Mit der DJI GO App kannst Du automatisch Objekten folgen, atemberaubende Motion Timelapse-Aufnahmen festhalten, oder sogar Deine schönsten Momente weltweit live streamen.

Volle Kamerakontrolle

Volle Kamerakontrolle

Kontrolliere die Kamera deines Smartphones wie eine professionelle Kamera, mit dedizierten Tasten für Verschlusszeit und Aufnahme, sowie Einstellungen für ISO, Verschlusszeit und Weißabgleich. Kontrolliere die Belichtung, indem du einfach Deinen Finger über den Bildschirm gleiten lässt. Nutze den Auslöser für eine Reihe an Features, die nur auf dem Osmo verfügbar sind

 

 

 

 

 

Anpassbarer Joystick

Anpassbarer Joystick

Lasse den Osmo Mobile Joystick genauso arbeiten wie Du es möchtest. Lege die Sensitivität fest, kehre das Schwenken oder Neigen komplett um, oder erlaube dem Gimbal sich nur in eine bestimmte Richtung zu bewegen. Nutze den Push-Modus, um die Richtung des Gimbal direkt mit der Hand festzulegen.

Bluetooth-Verbindung

Durch eine optimierte Bluetooth-Verbindung, ist der Osmo Mobile in der Lage, sich automatisch und schnell mit Deinem Smart Device zu verbinde

 

 

 

Langlebig

Langlebig

Hohe Energieeffizienz und eine hohe Kapazität, geben der Batterie des Osmo Mobile eine maximale Laufzeit von 4,5 Stunden. Die Batterie kann schnell und problemlos ausgetauscht werden und eine externe Akkuerweiterung kann für eine noch längere Betriebsdauer genutzt werde

 

 

 

 

 

 

Maßgearbeiteter Ladeanschluss

Nutze den USB-Anschluss um Dein Gerät zu laden oder Deine Firmware zu updaten. Der Ladevorgang dauert etwa 3 Stunden bei einer 1 Ampere Stromquelle.*Bitte ausschließlich das mitgelieferte Ladekabel des Osmo Mobile nutzen. Sollte das Ladekabel bei einem anderen 3,5 mm Ladeanschluss anderer Geräte angeschlossen werden, können Schäden auftreten.

 

 

Ergonomisches Premium-Designe

Ergonomisches Premium-Design

Der Osmo Mobile nutzt die gleichen hochwertigen Materialien und Technologien, die auch bei den anderen Osmo-Modellen zum Einsatz kommen. Er ist kompatibel mit einer großen Auswahl von Smartphones mit einer Länge von 59 bis 85 mm.

Zubehör

Große Auswahl an Zubehör und Apps

Durch die große Auswahl an Zubehör, kann der Osmo Mobile beinahe überall befestigt werden und sorgt für noch mehr Gelegenheiten für perfekte Aufnahmen.
Der Osmo Mobile ist offen zugänglich für alle, die Ihre eigenen großartigen Ideen und Apps verwirklichen möchten. Schaue doch öfter rein um vielleicht schon bald unsere neuen Lieblings-Apps für Deinen Osmo Mobile zu entdecken.

, , , , , ,

IMAGINE-3D: auf der Photokina 2014

photokina2014

 

Im Rahmen unserer Imagine3D-Tour (www.imagine-3D.de) sind wir die nächsten 4 Wochen auf Tour. Wir besuchen Studios, Dienstleister, Anwender und interessierte Firmen. Auf dem Weg sammeln wir Spezialisten und Trainer zu unterschiedlichsten 3D-Themen ein, führen Interviews und geben Einblicke in das kreative Schaffen.

Ein gemeinsamer 3D-Roadtrip durch Deutschland.
Zeigt 3D in der Praxis und auf Augenhöhe!

Imagine-3D Tour
Die Imagine-3D-Tour ist weder regional begrenzte Messe, noch standardisierte Roadshow. Wir wollen zu Euch kommen, mit 3D Anwendern und Interessenten reden und die alltäglichen Probleme aber auch die großartigen Möglichkeiten von 3D Software zeigen. Zwischen Photokina und animago AWARD 2014, werden wir mit unserem ‘VW Bulli’ (1974) auf einen “Aufklärungs”-Roadtrip gehen.

 

Der erste Stop: PHOTOKINA 2014

Mit gemischten Gefühlen haben wir am Samstag morgen unsere Reise nach Köln zur Photokina 2014 angetreten. Zum einen haben wir uns wahnsinnig darauf gefreut alte bekannte Gesichter wie Olaf Giermann, Pavel Kaplun, Calvin Hollywood, Gabor Richter, Uli Staiger oder Matthias Schwaighofer zu sehen, zum anderen hatten wir die ganze Woche ja schon hier und da erfahren, dass gerade der 3D Teil auf der Photokina erschreckend gering ausgefallen wäre. Dort angekommen waren wir natürlich erstmal geflashed, denn die Messe ist in den vergangen Jahren weiter gewachsen: 11 Hallen und eine Vielzahl von Ausstellern aus wirklich nahtlos allen Bereichen der Foto- und Videokunst.

In unserem heutigen Blog und damit dem Start unserer Imagine-3D-Tour möchten wir aber gar nicht so groß auf die Fotografie eingehen, sondern einen kleinen Blick auf die 3D Nische werfen. Da wäre zum einen der 3D Drucker „MakerBot“, deren Stand versteckt in Halle 5.2 mit vielen russischen und chinesischen Ausstellern vorgefunden werden konnte. Ausgestellt waren 3 Modelle der Replikator Reihe, die im Dauereinsatz 3D Portraits von interessierten Besuchern druckten. Leider hatten wir in den 2 Tagen kein Glück uns selbst vor die Kamera zu begeben, aber zumindest wurden wir Zeuge wie detailliert und präzise der MakerBot sich seinen Aufgaben gestellt hat.

MB05_REP_01A_Hero
Gerade in Bezug auf Agisoft PhotoScan Professional und die damit verbundenen Features: DEM (Digital Elevation Model), zum Erstellen von Digitalen Höhenmodellen von Landschaften, die Orthophoto Generation für die Erstellung von Fotos ohne perspektivische Verzerrung (z.B. für Landkarten) und die Referenzierung von GPS-Koordinaten gescannter Landschaftsabschnitte machten einen Besuch bei DJI  in der Action-Halle Nummer 9 unumgänglich. Der Phantom und Phantom2 gehört zu den meistverkauften Camera-Quadkoptern und bieten gerade in Verbindung mit einer GoPro Hero 3 die perfekte (und relativ preisgünstige) Möglichkeit von Luftbildaufnahmen.

flyingwithdcpIn Halle 4 haben wir dann unsere Partner von video2brain, WACOM und Globell getroffen, die mit ihren Ständen dort platziert waren. Gerade der video2brain und WACOM Stand war durch seine zahlreichen Vorträge und Live Shows ein Publikumsmagnet und so konnte man jede Stunde neue Einblicke gewinnen und den Profis über die Schulter schauen.
Photokina 2014 - video2brain

Ansonsten muss man leider zugeben dass die 3D Branche nicht gerade großen Einfluss hatte auf der Photokina. Genau ein Grund mehr für uns selbst tätig zu werden und mit unserer Bulli Tour das Land zu bereisen, Artists zu treffen und Kontakte zu knüpfen, denn eins muss man der Photokina echt lassen: nirgends lassen sich so gut und so schnell Kontakte knüpfen und erweitern wie hier! Neben unseren vorher erwähnten Partnern hatten wir jetzt auch die Möglichkeit für unser faszination3D Event den einen oder anderen Star aus der Fotografie und Bildbearbeitungs-Szene gewinnen zu können!

Bei „Photoshop meets 3D“ erlebt ihr wie bekannte Artists einen 3D Raum in ihr eigenes Kunstwerk verwandeln. Jeder Artist hat die gleiche Ausgangslage – ein 3D Rendering. Dank unterschiedlicher Ideen, Fotos, Models und Bearbeitungstechniken könnt ihr gespannt sein, wie die Artists vorgehen und welche unglaublichen Ergebnisse euch am Schluss erwarten.Flyer.indd

Freut euch also auf den 18. Oktober (direkt nach dem animago) wenn unser „Photoshop meets 3D“ Event startet und Artists wie Calvin Hollywood, Jurek Gralak, Ralf Mack, Jorge Brissimtzis, Matthias Schwaighofer oder Olaf Giermann euch Einblicke in Ihr Schaffen bieten.

,

CINEMA 4D Release 13 im Überblick

ueberblick-r13

Zwischenbilanz zu Maxon CINEMA 4D Release 13

Am 06. September war es soweit: Jetzt schlägt`s 13 für CINEMA 4D das neue Release ist gekommen und seither haben wir viel darüber berichtet. Jetzt ist es Zeit geworden einmal Ordnung zu schaffen mit den CINEMA 4D R13 Beiträgen. Ich möchte Euch gern ein kleines Review 2011 über die Neuheiten, Features und Verbesserungen in den neuen CINEMA 4D Versionen machen.


Eine Kurzbeschreibung und ausführliche Featureliste zu CINEMA 4D R13

Die ausführliche Liste der beeindruckendsten Neuheiten in CINEMA 4D R13 und eine kurze Erklärung dazu findet Ihr in unserem Blog direkt zum Release-Day (CINEMA 4D Release 13 angekündigt). Unter anderem geht es dabei um die Erklärung einiger Neuheiten, wie den Physikalischen Renderer, das neue Subsurface Scattering, Stereoskopischer Workflow, das ganze coole neue Zeug beim Character-Modelling und vieles mehr.


Features in CINEMA 4D R13 die man kennen sollte.

Auf jeden Fall faszinierend:

 

Sehr cool ist auch, dass nun CINEMA 4D für Fotografen optimiert wurde, da es neue Funktionen für die Kamera gibt, die unendliche Ausdrucks-Möglichkeiten schaffen:

 

Was ist Stereoskopie in CINEMA 4D?

Jetzt hören wir ständig STEREOSKOPIE, aber ist eigentlich jedem klar, was das bedeutet. Wir haben dazu ein paar Gedanken zusammengetragen – „die Wahrheit über Stereoskopie„.


CINEMA 4D Tutorials

Wem die Informationen nicht reichen, und wer mal etwas praktisches sehen will. Here we go, mit 2 Tutorials zum Thema Charakteranimations-Werkzeuge:


Vergleichsliste der CINEMA 4D Versionen

Seit CINEMA 4D R12 gibt es ja keine Module mehr. Jetzt stellt sich natürlich noch mehr die Frage, welche Version von CINEMA 4D R13 ist denn die passende. Wir haben dafür eine kleine Vergleichsliste der Neuen Funktionen in CINEMA 4D R13 erstellt.


Was bring nun die Zukunft 2012?

Da wir Hersteller unabhängig agieren können, empfehlen wir weit über den Tellerrand hinaus über passende Software-Lösungen. Daher haben wir den Blog ja auch um andere Software wie Poser und Vue erweitert. Als Reseller sind wir immer selbst bestens informiert und sagen Euch sofort, wenn es ein neues Service-Update zu CINEMA 4D R13 gibt.  Auch stellen wir weiterhin Projekte rund um CINEMA 4D Release 13 vor, wie 99 Frames – Das Social Animation Projekt und Veranstaltungen wie den Animago Award 2011.


Faszination 3D Event 2012

Mit unserem „Faszination3D Event“ starteten wir kurz nach dem Release von der C4D R13 unsere Reihe von besonderen 3D Events. Ziel ist es an coolen Locations, mit hoch-talentierten und interessanten Referenten und 3D Artists zusammen zu kommen. Der Start auf dem Hockenheimring war ein voller Erfolg. Noch diesen Sommer 2012 planen wir schon das nächste Highlight für unsere 3D faszinierten Freunde ein (alles auf www.faszination3d.de und hier im Blog).

Wir wollen fleißig bleiben und auch Euch faszinieren. Seit 2012 gibt es unser tägliches „3D Picture of the Day“ auf unserer Facebook-Seite. Neben Renderings in ModoLightwaveVue etc. posten wir auch Bilder von CINEMA 4D.

Soweit so gut. Ihr seht, um auf dem Laufenden zu Bleiben und mehr als nur Hersteller-Informationen zu bekommen besucht unseren Blog und unsere Facebook-Seite. Wir Danken Euch für die Unterstützung!

, , , ,

International CGI Workshop 2014

CGI Workshop 2014

 

Der Internationale CGI Workshop 2014 findet am 20.02.2014 und dem 21.02. 2014 in den BRIESE Studios in Hamburg statt. Die Kombination aus Workshop, Messe und Kongress bietet internationalen Unternehmen und Selbstständigen die ideale Gelegenheit sich professionell und effektiv mit dem Thema CGI zu beschäftigen.

Die zielgerichtete Auswahl von Unternehmen auf der Ausstellerseite und ausgewählter Fachbesucher garantiert die hohe Qualität und die bestmöglichen Synergien des Internationalen CGI Workshops 2014 für alle Teilnehmer.

Um eine gute Atmosphäre und konzentriertes Arbeiten zu ermöglichen ist die Anzahl der Besucher auf maximal 350 Teilnehmer limitiert!

Der rasante Aufstieg von CGI

Die ersten wirklich ernst zu nehmenden Entwicklungen des CGI (computer generated imagery) zur Generierung hochwertiger und fotorealistischer Bilder liegt nun gerade einmal ungefähr 8 Jahre zurück. “Damals” gelang es erstmals unter Zuhilfenahme von modifizierter 3D-Software aus dem Filmbereich und der physikalischen Vermessung von Materialien und Lichtumgebungen, gerenderte Bilder in einer Qualität zu erzeugen die von einem fotografisch erzeugten Bild schwer oder nicht mehr zu unterscheiden war.

Soft- und Hardware mit implementierten spezialisierten Fähigkeiten nehmen dem Anwender mittlerweile einen Großteil seiner Arbeit ab. Der Benutzer ist nun in der Lage ein erheblich breiteres technologisches Spektrum mit immer weniger Menpower in kürzerer Zeit zu bewältigen. 

Technologien, wie z.B. Laserscanning, die früher nur Spezialisten vorbehalten waren, können heute problemlos auch von kreativen Fotografen, Agenturen und CGI-Studios kostengünstig eingesetzt werden.

  • Neben der Filmindustrie ist die Automobilindustrie momentan die treibende Kraft wenn es um die Nutzung von CGI Technologien in den verschiedensten Bereichen des Produktions- und Marketingprozesses geht.
  • Schon in der Konstruktions- und Designphase eines neuen Fahrzeuges entstehen Daten die in allen gegenwärtigen und zukünftigen Prozessen zum Tragen kommen. Das Design und die Konstruktion überprüft anhand von Echtzeitrenderings das Erscheinungsbild und die Funktion des Entwurfes, der Vorstand stüzt sich bei seiner Entscheidung zur Produktion massgeblich auf das gerenderte Bild, das Marketing nutzt die für die Visualisierung aufbereiteten Daten zur Erstellung von werblichen Print- und Webanwendungen.

 

software3D.de auf dem CGI Workshop

bulli_software3DZusammen mit unserem 3D Artist Alexej, mit dem wir auch schon letztes Jahr auf dem animago Award 2013 in Berlin/Potsdam als Aussteller und Vortragsredner zu Gast waren, werden wir auch auf dem CGI Workshop unsere Zelte aufschlagen und einen Stand betreuen. Natürlich aber nicht irgend einen Stand, sondern unser schöner Oldshool VW Bulli wird in die Briese Studios gefahren und als Treff- und Sammelpunkt für 3D Begeisterte dienen. Zusammen mit unserem 3D Artist, der sich um Anfragen über Agisoft PhotoScan, Pixologic ZBrush, Maxon CINEMA 4D oder V-Ray kümmern wird, werden wir auch tatkräftige Unterstützung von unseren Hardware-Partnern erhalten. Unsere Freunde von Hewlett-Packard (HP) werden Ihr Expertenwissen am Bulli zeigen. HP entwickelt in direkter Zusammenarbeit mit Autodesk und kann neben internationalen 24h-Services auch die Beste Performance zu den Besten Preisen bieten.

Vortragende & Vorträge

alexej_software3D

  • Alexej, 3D Artist & PhotoScan Experte, software3D.de
  • Andreas Krämer, Geschäftsführer, Techvis
  • Armin Pohl, Geschäftsführender Gesellschafter, Mackevision Medien Design GmbH
  • Arndt von Koenigsmarck, MAXON Certified Lead Instructor, Autor und Verleger, Hard- und Software-Entwickler, Dienstleister für 3D-Visualisierungen, Rodenburg Verlag & Rodenburg Akademie
  • Christoph Berndt, Geschäftsführer, [0x1] Software und Consulting GmbH
  • Christoph Stump, MAGROUND Hamburg
  • Cornelius Steffan, Geschäftsführer, flavouredgreen. cgi architects + postproduction
  • Guido Möller, Business Solution Consultant, Wacom Europe GmbH
  • Hans-Peter Kuhnert, Geschäftsführung / CEO, breeze )) media gmbh
  • Jens Kämper, General Manager, Mackevision Hamburg
  • Josef J. Schneider, Geschäftsführer, SCHNEIDER DIGITAL
  • Konstantin Gaytandzhiev, Master V-Ray Licensed Trainer, CHAOS GROUP
  • Lars Wittmaak, Managing Partner, RECOM GROUP
  • Martin Dürr, Photography / Illustration / Fine Art
  • Michael Korte, Phototographer & CGI Professional, Studio Korte
  • Mikael Lugnegard, Concept & industrial Designer
  • Oliver Bürkler, Senior Product Manager, FARO Europe GmbH & Co. KG
  • Pascal Staud, Staud Studios
  • Thorsten Jasper Weese, CGI Director + Managing Partner, RECOM GROUP

vortragende

Konzeption und Vorteile des CGI Workshops

DIE KOMBINATION AUS WORKSHOP, MESSE UND KONGRESS

Aufgrund der Kombination aus Workshop, Messe und Kongress bietet der Event einen optimalen Rahmen um sich sehr intensiv mit der neusten CGI Technologie und den kommenden Entwicklungen auseinanderzusetzen. Vorträge von Ausstellern und vielen Referenten aus allen nur denkbaren Bereichen von CGI ermöglichen einen konzentrierten Einblick in die komplexe Materie. Sowohl Aussteller als auch Besucher können sich hochprofessionell mit dem Thema CGI beschäftigen und stehen in direktem Austausch miteinander.

  • Die direkte Begegnung und die Vielfalt der Themen führt zu einem besseren Verständnis der Komplexität von CGI und hilft so allen Anwesenden Ihre Lösungsansätze zu verbessern und weiterzuentwickeln.
  • Im Gegensatz zu Messen kommen die Besucher ausschliesslich aus beruflichem Interesse, die Anzahl der Besucher ist auf 350 Personen limitiert um einen persönlichen Aufbau von geschäftlichen Beziehungen sicherzustellen.
  • Die Mischung ist ausschlaggebend: Neben den Hauptvorträgen der Aussteller kommen weitere Vortragende aus kreativ Tätigen, der Forschung und Entwicklung und der Endkundenseite zu Wort.
  • Die Vortragenden präsentieren Ihre Arbeiten und Ergebnisse auf den Sonderausstellungsflächen (Studio 8+6) durchgehend über die gesamte Zeit auf dem Workshop und stellen sie zur Diskussion.
  • Durch die offene Struktur der verschiedenen Veranstaltungen können Besucher, Aussteller, Endkunden und Dienstleister den Event nutzen um neue geschäftliche Beziehungen in entspannter Atmosphäre aufzubauen und zu pflegen.
  • Der Workshop stellt alle erforderlichen Technologien in den Mittelpunkt, die nötig sind, um CGI operativ erfolgreich zu betreiben.
  • Es werden Lösungsketten von Software, Hardware, Kamera- und Lasertechnik gezeigt. Die durchdachte Kombination der Komponenten führt zum Ziel und nicht nur das Einzelprodukt.
    Der CGI Workshop gestaltet sich für alle Anwesenden über die gesamte Veranstaltungszeit äusserst informativ, nach 2 Tagen sind Aussteller, Besucher und Vortragende auf dem neusten Stand der aktuellen CGI Entwicklungen.
  • Durch die Vielzahl von Entscheidern die den Event besuchen, ergibt sich eine sehr gute Möglichkeit neue geschäftliche Beziehungen zu schaffen und schon Vorhandene zu vertiefen.
  • Durch Vorträge aus Forschung und Entwicklung wird die zukünftige Ausrichtung von CGI ersichtlich und kann so bei der eigenen Verwendung von Software, Harware und Gerätetechnik berücksichtigt werden. Die Besucher erhalten handfeste Kriterien für die zukünftige Ausrichtung der Lösungen im eigenen Unternehmen.
  • Aufgrund des ständig steigenden Kostendrucks in den Unternehmen werden neue Lösungen vorgestellt die dieser Entwicklung besonders Rechnung tragen.
  • Während der gesamten Veranstaltung ist es möglich in aller Ruhe neue Verbindungen zu knüpfen. Während der Abendveranstaltung wird der Augenmerk deshalb besonders auf Networking liegen. Der Abend ist von seiner Gestaltung in dieser Hinsicht für Networking bewusst konzipiert.
  • Während des gesamten Events sind alle Besucher rundum versorgt: Kostenfreie Versorgung (alle Mahlzeiten und Getränke) und Support durch Mitarbeiter sind während des gesamten Events selbstverständlich.
  • Der Workshop ist trotz seiner Ausrichtung auf Automotive interdisziplinär aufgebaut. Ein berufsspezifischer “Tunnelblick” wird vermieden und so ein offener und konstruktiver Blick auf alle Entwicklungen möglich.
  • Das Zusammenspiel von Ausstellung, Vorträgen und “Making Of” schafft einen sehr umfassenden Einblick in CGI und in die aktuellen Arbeitsweisen und Möglichkeiten von Heute.
  • Die Sonderausstellungen “3D Projection” und “Physical and Computural Light” bieten einen umfassenden Einblick in die aktuellen und kommenden Möglichkeiten der Ausgabe von CGI in der 3D Projektion und die professionelle Nutzung der modernsten Lichttechnik in der physischen und virtuellen Realität.
  • Der Event findet auf “neutralem Boden” statt. Ziel ist es für alle Beteiligten die beste Atmosphäre zu schaffen um die zukünftigen CGI Entwicklungen voranzutreiben. Die Erfahrungen von allen Beteiligten der vergangenen Jahre (CGI Workshops und die CGI at photokina) haben dies schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

 

workshop

Leistungen und Preise

Full Service während des gesamten Events. Der Teilnehmer hat über seine Buchung Zugang zu allen Veranstaltungen des CGI Workshops. Alle Teilnehmer nehmen während der laufenden Veranstaltung kostenfrei am Catering (incl. aller Getränke auch während der Abendveranstaltung) teil.

Teilnahmegebühr:
Die Kosten für die Teilnahme am Internationalen CGI Workshops 2014 betragen 685,- € (netto)

Frühbucherrabatt (bis zum 15.02.2014):
Der Preis für Frühbucher beträgt 550,- € (netto)

Buchen Sie jetzt mit Frühbucherrabatt und sparen über 100,- €

 

, ,

Vue 2014 xStream und Vue 2014 Infinite erhältlich

VUE2014 Jetzt erhältlich

VUE2014 Jetzt erhältlich

e-on software, Hersteller für moderne 3D Landschaftsgestaltung hat den bisherigen Regel Zyklus unterbrochen und nach Vue 9, Vue 10 und Vue 11 jetzt eine neue Ära eingeleitet. Die neue Version trägt den Namen Vue 2014 xStream und Vue 2014 Infinite und bildet die neue Speerspitze beim französischen Software Hersteller. Damit wären die Profi Tools schon mal auf aktuellem Kurs, die 3D Artist Reihe (Vue Complete, Vue Studio und Vue Esprit) für die hobby- und semiprofessionellen Anwender wird bestimmt auch schon bald folgen.

Alle Informationen zu Vue haben wir auf unserer Microsite zusammengestellt: www.software3d.de/vue

Was ist neu bei Vue xStream 2014?

In Kurzform:

  • Physikalisches Sonnenlichtmodell
  • Photometrische Beleuchtung
  • IES Profile
  • Tone Mapping
  • Natürliche Farben
  • Büschelerzeugung in EcoSystem
  • Kleine Einzelteile in EcoSystem
  • Integration von Pflanzen Factory
  • FBX Geometrie-Import
  • FBX & CHAN Kamera-Import/-Export
  • OpenEXR 2.0 Multi-Layer
  • Punkt-Positions-Layer
  • Überarbeiteter Funktionseditor
  • Perspektivenkamera
  • Reale Sonnenposition
  • Und vieles mehr …

RENDERING

Physikalisch genaues Sonnenlichtmodell
Das neue photometrische Sonnenlichtmodell verwendet eine physikalische Echtzeitsimulation von Sonne und stimmungsvollen Beleuchtungsintensitäten. Dieses neue, wissenschaftlich genaue Modell bietet eine Alternative zu dem eher künstlerischen Ansatz des bestehenden Spektral-Modells.
Genau wie Ihre SLR:Weil Lichtintensitäten ihren realen Gegenstücken entsprechen, können Sie die Exposition mit der Standard- Belichtungszeit, Filmempfindlichkeit (ISO) und den Einstellungen der f-Zahlen anpassen, genau so, als ob Sie ein Bild mit einer realen Kamera machen würden. Wenn Sie möchten, können diese Einstellungen von Vue auch automatisch gehandhabt werden. Dadurch sehen Ihre Renders auf eine subtile Art fotorealer aus, und HDR-Renders behalten den ganzen Bereich des natürlichen Spektrums bei.
Sie können ganz einfach zwischen dem neuen photometrischen Modell und dem normalen spektralen Modell hin- und herwechseln; Vue nimmt alle erforderlichen Änderungen automatisch vor.Beim Arbeiten im xStream-integrierten Modus passt sich das Vue Render-Modul automatisch dem photometrischen Modell der Host-Anwendung an, um somit nahtlos integrierte Beleuchtung zu erzeugen.
Photometrische Lichtquellen
Sie können nun allen Lichteigenschaften wie Farbtemperatur (Glühlampen, Halogen-, Leuchtstoff-, Kunstlichtlampen …), Lichtstärke (Lumen oder Candela) und IES-Profile physikalisch korrekte Werte zuordnen.
IES-Profile stellen die Verteilung von Licht dar, das von einer bestimmten Lichtquelle in irgendeine Richtung emittiert wird. Über IES-Profile können Sie exakte digitale Kopien von realen Lichtquellen erstellen.
Verwenden Sie eines der vielen voreingestellten IES-Profile oder laden Sie Ihre eigenen mit Hilfe des speziellen IES-Viewers.
Tone-Mapping
Mit Vue xStream 2014 können Sie verschiedene Tone-Mapping-Filter auswählen, um festzulegen, wie reine HDR-Farben für das endgültige Bild umgewandelt werden. Diese Filter simulieren normalerweise die Reaktion des menschlichen Auges oder die chemikalische Reaktion eines fotografischen Films:• Der fotografische Belichtungsfilter sorgt für die typische Reaktion von fotografischen Filmen und gibt Ihnen die Kontrolle über die Wirkungskurve (z. B. Schatten, Mitteltöne oder Highlights).
  • Der lineare Belichtungsfilter ist der einfachste: keine Kontrastveränderungen werden durchgeführt, die Gradationskurve ist flach, und der Benutzer kann den Anstieg der Reaktion kontrollieren.
  • Die beiden Reinhard-Belichtungsfilter bieten sowohl Kontrolle über Kontrastoptimierung als auch über Helligkeit, chromatische und Lichtanpassung.
  • Der Fehlfarbenfilter kann verwendet werden, um den HDR-Bereich von Intensitäten des gerenderten Bildes zu visualisieren.
  • Der Vue Belichtungsfilter ist die ältere Reaktionskurve, mit oder ohne natürliche(r) Filmreaktion.
Natürliche Körnung
Vue xStream 2014 besitzt einen neuen Modus der Farbentwicklung, die Natürliche Körnung.
Dieser neue Modus erstellt natürliche Farbvariationen, die besonders gut für Gelände, Böden oder alle natürlichen Elemente Ihrer Szene geeignet sind.
Tolle Ergebnisse, ohne lange überlegen zu müssen: Die für schnelle Ergebnisse ideale Option Natürliche Körnung bietet direkt aus dem Materialeditor ein hohes Maß an Zugriff auf Einstellungen wie Kontrast, Balance und Rauheit, ohne dass Sie sich mit den Feinheiten des Funktionseditors befassen müssen (natürlich können Sie das Aussehen später noch weiter mit dem Funktionseditor bearbeiten).Andere Rendering-Erweiterungen:

  • Oberflächen können je nach Einfallswinkel auf ganz einfache Weise mehr oder weniger reflektierend gestaltet werden.
  • Hoch optimierte flache Raumbelichtung: das Rendern von ebener qualitätsgleicher Raumbelichtung geschieht schneller als in den vorherigen Versionen.

Verbesserter Workflow und Interoperabilität

Mit FBX import, Multi-Layer-32bit OpenEXR 2.0, WPP passes, .FBX und .CHAN Kamera-Austausch arbeitet Vue xStream 2014 besser als je zuvor mit den anderen Tools in Ihrem Produktionsablauf zusammen.
FBX Geometrie-Import
Filmbox (normalerweise FBX genannt) ist ein Austauschformat für ganze Szenen, das verwendet wird, um Interoperabilität zwischen digitalen Content Creation-Anwendungen zu ermöglichen.
Vue xStream 2014 importiert FBX-Szenen mit strukturierten Geometrien und Kameras sowohl in ASCII- als auch Binär-FBX-Formaten*.
* Andere in der FBX-Beschreibung enthaltene Elemente (wie Lampen, Rigs, Morphs) werden derzeit nicht unterstützt.
Import-/Export-Kameras als FBX oder CHAN
Zusätzlich zu der umfassenden Liste von Synchro-Plugins und Kamera-Tracking-Import kann Kamerabewegung jetzt auch als .FBX sowie Nuke .CHAN-Dateien importiert und exportiert werden.
Multilayer 32Bit OpenEXR 2.0
OpenEXR ist eine Einheit von High Dynamic Range Image (HDRI), entwickelt von Industrial Light & Magic für den Einsatz in Computer-Imaging-Anwendungen.
Vue xStream 2014 kann nun alle Render-Layers in einer einzigen Multi-Layer-EXR-Datei erstellen. Alle Durchläufe stehen entweder im 32-Bit-Format (Fließkomma oder ohne Vorzeichen) oder im 16-Bit-Format (Halbformat) zur Verfügung.Welt-Punkt-Positions- (oder XYZ) Durchlauf
Vue xStream 2014 fügt der umfangreichen Liste der Kanäle, die Vue für zusätzliche Gesamtbild-Flexibilität erzeugen kann, einen WPP-Durchlauf hinzu.
Der WPP-Durchlauf ist eine gängige Technik, die Kompositoren in vielfältiger Weise verwenden (Wiederbelichtung von Szenen direkt in Nuke oder After Effects, wodurch atmosphärische Effekte wie Bodennebel usw. schnell erzeugt werden).

EcoSystems und Vegetation

Büschelerzeugung in EcoSystem 
In der realen Welt neigen Pflanzen dazu, enger zusammenzuwachsen, anstatt sich gleichmäßig zu verteilen.
Mit Hilfe der EcoSystem-Funktion Büschelerzeugung in Vue xStream 2014 können Sie diesen Effekt ganz einfach mit nur zwei Slidern, Büschelhöhe und durchschnittliche Büschelgröße, wiederholen.
EcoSystems Kies und kleine Einzelteile 
Vue xStream 2014 bietet hoch optimierte Algorithmen, um das Rendering von EcoSystems zu beschleunigen, die viele kleine Einzelteile wie Kies oder Grashalme beinhalten.
Diese neuen Algorithmen optimieren auch deutlich den Speicherbedarf und sind kompatibel mit Statischen und Dynamischen EcoSystems.
Kompatibilität mit Pflanzen Factory 
Vue xStream 2014 erkennt systemintern Elemente der Pflanzen Factory (ohne aber Pflanzen Factory in sein System zu übernehmen). Animieren Sie pflanzliche Gesundheit, saisonabhängige Merkmale oder andere veröffentlichte Pflanzen-Parameter direkt in der Vue-Timeline.Wenn Sie in Ihren EcoSystems Pflanzen benutzen möchten, die in Pflanzen Factory erstellt wurden, finden Sie nun eine neue Qualitätseinstellung in der Populationsliste, mit der Sie die Detailgenauigkeit der jeweiligen Pflanzen festlegen und somit Speicher sparen und Renderzeiten reduzieren können.

Optimierte Benutzeroberfläche

Eine Menge Arbeit wurde bei Vue xStream 2014 dafür aufgewandt, Ihren Workflow zu verbessern und den täglichen Gebrauch der Software zu vereinfachen:
Überarbeiteter Funktionseditor
Aufbauend auf der Benutzeroberfläche der Pflanzen Factory wurde der Funktionseditor von Vue xStream 2014 überarbeitet, um eine verbesserte Leistung auf modernen Computer-Displays zu erreichen.
Der neue Funktionseditor wird horizontal mit rationalisiertem Zugriff auf Parameter angezeigt.
Perspektivische Ansichten
Vue xStream 2014 trennt das Konzept von Render-Kamera (die zum Filmen der letzten Einstellung benutzt wird) und perspektivischer Ansicht, die verwendet wird, um frei die Szene zu durchsuchen. Eine neue Option ist verfügbar (und standardmäßig aktiviert), die die Render-Kamera vor unerwünschten Änderungen schützt und automatisch auf perspektivische Ansicht schaltet, sobald Sie den Ausschnitt verändern (Sie können die neue Perspektive mit einem Tastendruck sofort der Render-Kamera zuweisen). Sie können zwischen Perspektivenansicht und Hauptkamera hin-und herschalten und neue „Perspektive“-Kameras auf der Grundlage der derzeitigen perspektivischen Ansicht erstellen.
Reale Sonnenposition 
Vue xStream 2014 kann die Sonne genau so positionieren, wie es in der Realität der Fall wäre, basierend auf Tageszeit, Datum und geographischem Standpunkt auf der Erde. Sie können die Position auf einer Karte lokalisieren, aus einer Reihe von vordefinierten Positionen auswählen oder die genauen Koordinaten eingeben (und auf der Liste der Voreinstellungen speichern).Weitere Verbesserungen der Benutzeroberfläche:

  • Faltbarer EcoPainter: Alle Abschnitte im EcoPainter und Pinsel-Editor sind faltbar, so dass Sie die Dialoge auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können.
  • Namen im Render-Stapel: Fügen Sie den Miniaturansichten von gestapelten Renders Titel hinzu.
  • Das Mausrad zoomt die Ansicht automatisch unter dem Mauszeiger heran.
  • Scrollen Sie mit dem Mausrad durch scrollbare Bereiche
  • Fügen Sie dem Objekte-Menü eine Kamera-Menü-Option hinzu
  • Menüpunkte zeigen Symbole oder Miniaturansichten zur besseren Übersichtlichkeit
  • Kennzeichnen Sie die (manuell oder automatisch gespeicherten) neu geschaffenen Szenen und Momentaufnahmen auf einfache Weise mit Miniaturansichten direkt im Menü
  • Sortieren Sie Materialien nach Namen in der Material-Registerkarte des World Browser
  • Ändern Sie ganz einfach die Höhe von unendlichen prozeduralen Terrains im Terrain-Editor
  • Ändern Sie Namen und Umfang von Material direkt im Material-Editor, wenn Sie gelayerte Materialien verwenden
  • Greifen Sie mit der Hilfe-Taste direkt auf Wiki oder PDF zu (stellen Sie Ihre Präferenz zwischen Wiki und PDF in Benutzereinstellungen ein).

 

, ,

animago AWARD & CONFERENCE steht vor der Tür

animago2013

animago2013animago AWARD & CONFERENCE am 24./25. Oktober 2013

  • Visuelle-Effekte-Macher von WHITE HOUSE DOWN, IRON MAN 3, OBLIVION, LOST PLACE und mehr bei animago CONFERENCE 2013 in Potsdam-Babelsberg
  • Internationale und nationale Top-Keynoter von Pixar Animation Studios, Trixter Film, Chimney Group, RISE | Visual Effects Studios, AixSponza und LUXX Studios
  • 55 internationale Nominierte in elf Kategorien für den 17. animago AWARD; Verleihung am 24. Oktober in der Metropolis Halle

Über 1.000 Besucher und hochkarätige Experten der 3D/Animations-, Visual Effects- und Visualisierungsbranche aus aller Welt werden zur zweitägigen animago AWARD & CONFERENCE am 24. und 25. Oktober in Potsdam-Babelsberg erwartet. Darunter Keynotes der VFX-Macher von Hollywood-Blockbustern wie WHITE HOUSE DOWN (Andrea Block und Christian Haas, LUXX Studios), IRON MAN 3 (Florian Gellinger, RISE | Visual Effects Studios), OBLIVION (Thilo Ewers, Pixomondo Images) oder die weltweit berühmteste Animations- und Kreativschmiede Pixar Animation Studios (Erik Smitt).

Die animago-Konferenz gilt als eine der wichtigsten Networking-Plattformen Deutschlands für die gesamte internationale Branche digitaler Medienproduktion. Das Programm (im Anhang) ist hochkarätig und international besetzt. Highlights sind unter anderem die Vorträge von Erik Smitt zu „Lighting at Pixar“ (Pixar Animation Studios), Andrea Block und Christian Haas zu „Making-of: White House Down“ (LUXX Studios), Thilo Ewers zu „Making-of: Oblivion“ (Pixomondo Images). Matthias Zabiegly zu „Making-of: MTV Buzz“ (AixSponza), Henric Larsson zu „The future of the post production industry” (Chimney Group Schweden), Ivan Kondrup zu “Making-of: Ragnarok – a Scandinavian Creature Film” (Ghost VFX, Dänemark), Jan Stoltz zu “Character Animation at Trixter” (Trixter Film), Peter Gornstein (Crytek) und Piotr Prokop (Platige Image Polen) zu “The making of a legend – Ryse: Son of Rome for Xbox One”, Robert Hranitzky zu “Pixel, Pizza and Panic: Anatomy of Motion Graphics Projects” (Freelance Artist), Simon Ohler zu “Houdini @ RISE | FX” (RISE | Visual Effects Studios) oder Team Polynoid zu “Tales from the trash can” (Polynoid) und mehr.

Einmal neben den Berliner Tatort-Kommissaren Felix Stark (Boris Aljinovic) und Till Ritter (Dominik Raacke) oder den Polizeiruf 110-Ermittlern Doreen Brasch (Claudia Michelsen) und Jochen Drexler (Sylvester Groth) auftreten: Diese Möglichkeit bietet die Augmented Reality & Virtual Reality Anwendung, die das Potsdamer Unternehmen SchreiberFriends für das Erste Deutsche Fernsehen (ARD Programmdirektion / Event & Öffentlichkeitsarbeit) entwickelt und erstmals vor wenigen Wochen bei der IFA vorgestellt hat. Beim animago wird die Live-Installation exklusiv präsentiert und die Besucher können in die virtuelle Krimi-Welt eintauchen.

Begleitet wird die Veranstaltung von einer frei zugänglichen Fachausstellung, dem animago TRADE FLOOR. Insgesamt sind über 40 Unternehmen der gesamten Branche digitaler Medienproduktion vertreten und informieren über ihre Produkte, Technologien oder Dienstleistungen. Wir von software3D.de sind natürlich auch dabei, und zeigen zahlreiche Programme, wie PhotoScan, zBrush, CINEMA 4D, Vue, Nuke und vieles mehr. Mitten am Stand stellt Helge Maus, von Pixeltrain sein Wissen zur Verfügung und seine Trainings DVDs, gibt es vor Ort natürlich zu Messekonditionen.

Das Medien-Netzwerk media.net / media.connect berlinbrandenburg bietet gemeinsam mit der ZukunftsAgenturBrandenburg (ZAB) und Berlin Partner unter der Überschrift „VFX & Animation – Made in Berlin-Brandenburg“ regionalen Firmen und Institutionen eine Plattform, sich einem Publikum über die Region Berlin-Brandenburg hinaus zu präsentieren. Ebenfalls durch das Medien-Netzwerk initiiert, findet ein Workshop mit Branchenexperten aus Skandinavien statt. Ziel ist es, den Bekanntheitsgrad der animago AWARD & CONFERENCE als international etablierten Wettbewerb und Branchenevent zu steigern und ein nachhaltiges Netzwerk zwischen der Branche in Skandinavien, der Hauptstadtregion und den animago-Besuchern zu etablieren.

Die Vertreter der Delegation sind die Referenten Henric Larsson (Chimney Group Schweden), Ivan Kontrup (Gost VFX Dänemark), Sten Selander (Cluster Mediaevolution Schweden) und Magnus Igland Møller, Mads Juul, (The Animation Workshop Dänemark), die gleichzeitig mit dem Beitrag „Rob ´n Ron“ in der Kategorie „Beste Nachwuchsproduktion“ nominiert sind.

Höhepunkt der animago CONFERENCE ist die festliche Verleihung des 17. animago AWARD am Donnerstagabend (24.10.2013) im Studio WEST der Metropolis Halle. 55 Beiträge sind in elf Kategorien für die internationale Auszeichnung nominiert.

Erfahren sie mehr zu den aktuellen Nominierungen und den Kategorien:

 

, ,

CINEMA 4D R14 – Basis Schulung für 399 Euro

c4d-schulung2Am 24. August erwartet euch ein besonders erfrischendes Angebot in unserem Schulungsbereich, denn wir bieten euch eine komplette 1-Tagesschulung in CINEMA 4D R14 bei uns in Schwäbisch Gmünd zum Sonderpreis von 399 Euro an. Die Schulung richtet sich vorallem an Anfänger und Personen die Ihren Kenntnisstand auffrischen wollen. Wir werden die Gruppe vermutlich mit 3-6 Personen sehr klein halten um den maximalen Lerneffekt zu erreichen und alle Fragen in Ruhe beantworten zu können. Unser 3D Artist & Trainer Artur Bala führt Sie in die Grundlagen von MAXON CINEMA 4D R14 ein und zeigt Ihnen wie Sie schnell und effektiv Ihre ersten Schritte in der 3D Welt zurück legen. Natürlich wird aber auch genug freier Raum für eigene Fragen und Wünsche bleiben.

Unserer erfahrener Trainer ist seit vielen Jahren Cinema 4D-Experten und Beta-Tester. Neben dem fachlichen Wissen haben wir natürlich auch einen hohen Wert auf didaktische Fähigkeiten gelegt. Am Ende des Tages werden Sie Einblick in sehr viele Bereiche einer 3D-Produktion von Projekt-Vorbeitung, Modeling und Postproduction erhalten. Sie werden in der Lage sein eigene Projekte anzugehen und auch schon die ersten beeindruckenden Bilder erzeugt haben. Wichtig ist dann für sie nur noch „dran bleiben“ und der Kreativität freien Lauf lassen.

Wir freuen uns auf Sie!

cinema4d_schulung_bala

Kursinhalte:

1. Ausflug in die Welt von 3D (was ist möglich, Einsatzgebiete)
Von einer Kleinanzeige bis zum Featurefilm
2. Zum Verständnis von 3D-Visualisierung ein paar Hilfestellungen und grundlegende Einsichten.
Enstehungsprozess (Vom Konzept bis zur Postproduction)
3. Erstes kennenlernen und Überblick über Cinema 4D und dessen Möglichkeiten.
Look & Feel

Anhand kleiner Aufgaben und Beispiele werden erlernt:

4. Analyse der Aufgabe und Auswahl der besten Herangehensweise
5. Vielfältige Modelierungstechniken (Vorteile der einzelnen Methoden)
6. Tipps und Tricks für ein schnelles und effizientes Arbeiten / workflowoptimierung.
7. Texturierung und Materialerstellung (überzeugende Materialien erstellen)
8 .Szenengestaltung und Ausleuchtung (Korrekte Ausleuchtung und passende
9. Kameraeinstellungen)
10. Rendering und Ausgabe (Einstellungen und Techniken für den weiterführenden Einsatz)
11. Vom Standbild zum bewegtem Bild (Animationsfechniken)
12. Jenseits des normalen, Spezialeffekte mit Cinema 4D

Informationen zur Schulung:

Datum: 24. August 2013
Uhrzeit: 09 Uhr bis 18 Uhr (inklusive 1 stunde Mittagspause)
Ort: 73525 Schwäbisch Gmünd, Marktplatz 7
Location: software3D.de Büro

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit findet ihr auf unserer software3D.de Seite!