VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya
  • VRay for Maya

V-Ray für Maya - EDUCATION

Betriebssystem:
Hybrid Win/Mac
Sprache:
Englisch

Verfügbarkeit: lieferbar

Als Käufer der Education-Version müssen Sie uns vor Auslieferung des Produkts einen Nachweis für Ihre Schüler-, Studenten- oder Dozententätigkeit erbringen. Am besten reichen Sie diese per Email ein unter info@software3D.de oder schicken ein Fax an 07171-99 79 15 15.

Kurzübersicht

V-Ray 3.5 für Maya wurde entwickelt, um auch die anspruchvollsten Wünsche von VFX und Film Studios rund um den Globus zu erfüllen. 
Dieser Renderer zeichnet sich durch zuverlässige Stabilität, Interaktivität, Benutzerfreundlichkeit und beispiellose Geschwindigkeit aus.

Lesen Sie auch unseren Blog-Eintrag über V-Ray.

- Es gibt technisch keinen Unterschied zur Vollversion.
- Studenten können nur eine Studentenlizenz pro Person kaufen.
- Auch Schüler und Dozenten können eine Studentenversion kaufen.
- Dürfen nicht kommerziell genutzt werden.
- Studentenversionen sind 1 Jahr gültig.
- Studentenversionen erhalten alle freien Upgrades innerhalb des Jahres.
- Die Fachrichtung spielt keine Rolle.

* Pflichtfelder

85,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Bitte konfigurieren Sie das Produkt

günstigste Konfiguration

85,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten


alSurface Material

Dieser Shader von Anders Langlands hat eine eingebaute Subsurface Scattering (SSS) Kontrolle, welche besonders bei der Erstellung von Hautoberflächen sehr beliebt ist. Der Shader ist aber auch für alle möglichen anderen Materialien geeignet.

Und einige neue Funktionen und Verbesserungen mehr!


Die umfangreichen neuen Funktionen von V-Ray 3.0 für Maya beinhalten, CarPaint Material, VRayLightSelect Render Element, Unterstützung von Ptex Texturen, echtes 3D Motion Blur und vieles mehr. 

V-Ray 3.0 für Maya ist der Renderer der Wahl vieler bekannter Studios, wie zum Beispiel Method Studio, Zoic Studio, Lux VFX und The LAB NYC. 
Er wurde und wird in vielen preisgekrönten Filmen und Produktionen eingesetzt.

Materialebenen 

Erzeugen Sie komplexe Materialien mit dem VRayBlend Material. Hierbei können Sie Materialien in Ebenen übereinanderlegen und so Materialeigenschaften mischen.

Sub-Surface Scattering Shader 

VRayFastSSS2 Material benutzt einen Prepass um sehr schnell und genau Subsurface Scattering Effekte zu berechnen.

VRayCarPaint Material 

Realistische Fahrzeug Lack Oberflächen erhalten Sie mit dem VRayCarPaint Material, komplett mit Base, Flakes (metallic) und Decklack Layern. Alle Komponenten sind texurierbar, wodurch sich mit dem Shader eine breite Palette von Effekten realisieren lässt. 

Dispersion in den Refraktionen des VRay Materials 

Wellenlängen-abhängiges Raytracing erlaubt Ihnen, umwerfende Close-Ups von Objekten aus Glas oder anderen transparenten Materialien zu rendern. Dispersion gibt Ihren Caustic Effekten eine bestechende Brillianz.

Automatische Unterstützung von Tiled-Texturen im Stil von Mari und Mudbox 

In Abhängigkeit der UV Tiles des zu rendernden Objektes werden die korrekten Bitmaps automatisch geladen. 

Unterstützung von Maya Fluids 

V-Ray 3.0 für Maya erkennt und rendert Maya Fluids unmittelbar, mit vollständiger Unterstützung von Global Illumination und Lichtverteilungen innerhalb des Volumens (Light Scattering). 

Ptex Texturen 

Schlagen Sie sich nicht länger mit UV Koordinaten herum und verwenden statt dessen Ptex Texturen. Diese revolutionäre Technologie aus dem Hause Disney befreit den Artist vom langwierigen Abwickeln der UV Koordinaten. 

Vray for Autodesk Maya

Render Output

  • Render Elements 

    Haben Sie die volle Kontrolle beim Compositing, durch das Aufteilen Ihres Renderings in Render Elements. 
  • Mehrkanalige OpenEXR Datein mit Datenbereich 

    Speichern Sie Ihre Renderings als mehrkanalige OpenEXR Datein mit Datenbereich. Mit nur einer Datei können Sie viele Renderpasses sehr komfortabel direkt an Compositing Software übergeben, in welcher die verschiedenen Kanäle einzeln abgerufen werden können (zum Beispiel in Fusion). 
  • VRayLightSelect Render Element 

    Extrahieren Sie den Beitrag, den jedes einzelne Licht in Ihrer Szene zur Gesamtbeleuchtung beisteuert. In jeder beliebigen Compositing Software können Sie nun die einzelnen Lichter wieder zusammenfügen und Ihre Intensität in Echtzeit anpassen. Aus einem Rendering können Sie viele Beleuchtungsvarianten erzeugen, ohne erneut rendern zu müssen. Sie haben hier die größtmögliche Freiheit. 
  • Auffinden von Fehlern beim Distributed Rendering 

    Das neue VRayDRBucket Render Element identifiziert welcher Render Slave welchen Bucket gerendert hat. 

 

Image Sampling

  • Drei verschiedene Image Sampling Methoden
  • Volles Szenen Anti-Aliasing
  • Progressive Path Tracing
  • Unterstützung sehr vieler zusätzlicher Render Elemente (Diffus, Reflektion, GI, etc)
  • Professionelle Color (Tone) Mapping Kontrolle
  • Erweiterbarkeit durch eigene Image Sampler über das V-Ray SDK

Beleuchtung

  • Physikalisch korrekte Full Global Illumination Lösungen
  • Verschiedene Global Illumination Algorithmen: Path Tracing, Irradiance Cache, Photon Maps, Light Cache
  • Wiederverwendbare Global Illumination Berechnungen für die Beschleunigung von reinen Kameraanimationen und Animationen mit dynamischen Objekten
  • Physikalisch korrekte Flächenlichter
  • Berechnung effizienter Beleuchtungen aus HDR Umgebungen (einschliesslich Importance Sampling)
  • Prozedurale Sonnen- und Himmelsobjekte
  • Erweiterbar mit eigenen Lichtquellen über das V-Ray SDK

Frame Buffer

  • V-Ray spezifisches Renderfenster mit integriertem Farbkorrektursystem und der Darstellung vieler Render Elemente
  • Direktes rendern von extrem großen Bilddateien auf die Festplatte, entweder als OpenEXR oder als .vrimg Datei

Integration mit Maya

  • Alle Features sind unmittelbar im Maya Interface zugänglich (es ist keine externe Anwendung erforderlich)
  • V-Ray für Maya beinhaltet eine Standalone Version des Renderers (10 Rechner Lizenzen unabhängig von der Anzahl der Prozessoren oder Cores)

  • Unterstützung vieler Standard Maya Features, wie Shader, Lichter, Materialien, prozeduraler und Hilfstexturen

Ptex textures - mit V-Ray 2.0 musst du dir keine Gedanken mehr über UV coordinates und PTex textures machen.

VRayLightSelect Render Element - Exportiert jede Lichtquelle eurer Szene, kombiniert sie wieder und ändern ihre Intensität in Echtzeit in jeder Compositing-Software.

Supported platforms

  • Maya 2013 (32- oder 64-bit);
  • Maya 2012 (32- oder 64-bit);
  • Maya 2011 (32- oder 64-bit);
  • Maya 2010 (32- oder 64-bit);
  • Maya 2009 (32- oder 64-bit);
  • Maya 2008 (32- oder 64-bit); 

Achtung: Mac Versionen von V-Ray 2.0 für Maya 2008, 2009 und 2010 unterstützen kein GPU Rendering

Fragen zu V-Ray für Maya - EDUCATION

Es wurden noch keine Fragen gestellt

Stellen Sie Ihre Frage

SERVICES >> Alle

Unser 3D Blog

Mit unserem regelmäßigen 3D-Blog stellen wir 3D-Artists, Tutorials, Tests, Showreels und 3D-News aus der ganzen 3D Welt vor.

3D News und Tutorials im Blog

Schulungen

Unsere Schulungskonzepte sind lösungsorientiert und zeigen Ihnen einen praxisorientierten Workflow zu etablieren. Gern auch in individuellen Spezialtrainings und/oder auch on the job!

individuelle 3D Schulungen
Herzlich willkommen
Kundenbereich
Riesige Auswahl an Hard- und Software Deutschsprachiger Support unter: info@software3D.de Verkauf auf Rechnung für Bildungseinrichtungen Sichere und flexible Zahlung im geprüften Shop
0
 
Newsletter
Direkte Produktauswahl