Vergleichtabelle

Neue Features in 3D-Coat 4.8

Haupt-Features

  • Möglichkeit Smart-Materialien mit Ebenen zu verknüpfen! Das Material Management ist nun einfacher.
  • Smart Material Nutzungs-Historie.
  • Ändern Sie die Texturauflösung und die Auflösung aller verknüpften Materialien wird automatisch neu berechnet
  • Verbesserte Berechnung der Oberflächenkrümmung. Entscheidend für noch realistischeres Aussehen von Smart Materialien
  • Berechnung von Szenen in Pixar’s Renderman (Zuvor Renderman Installation benötigt). Ja, Sie lesen richtig!
  • Manuelle Baking-Scan-Tiefe. Definieren Sie die Baking-Tiefe dynamisch mit dem Pinsel.
  • Nun können Sie die Werte für die Tiefenübertragung (Baking) mit dem Pinsel definieren.
  • Neue Grundobjekte im Retopo-Raum: Zylinder, Torus, Würfel, Ellipse, Spirale, etc. Wir entwickeln uns immer näher zum Low-Poly Modeling!
  • 4K Monitor-Unterstützung. Userinterface-Elemente und Texte passen sich nun automatisch Ihrer Bildschirmauflösung an.
  • Proxy-Slider. Setzen Sie Ihren Modell-Proxy-Grad mit einem einfacher Slider
  • Rotations-Modus Schalter – Y-Achse-Rotation oder Freie Rotation. Siehe Navigationsleiste. Brauchen Sie beide Modi? Nun können Sie schnell wechseln!

Weitere Änderungen:

  • Möglichkeit eine feste Tiefeninformation in Smart Materialien zu setzen.
  • Unabhängig vom globalen Pinsel, Radius oder Tiefe.
  • Bei zu vielen Ordnern in Materialien/Masken etc. werden diese als Pulldownliste im Menu angezeigt.
  • Korrekte Displacement-Darstellung im Per-Pixel-Modus.
  • Korrekter Displacement-Import, Größen-Coeffizient wird nun korrekt angewendet.
  • Warnung bei zu wenig Cache-Speicher, um zwischengespeicherte Volumen nicht zu verlieren.
  • Rotations-Raster bei Verwendung der Umschalttaste nun in 45 Grad Schritten statt 90 Grad.
  • Druck der STRG-Taste innerhalb des UV-Vorschaufensters (Im UV-Raum) zeigt nun die ausgewählte UV-Insel den Nachbar-UV-Feldern an.
  • Möglichkeit die Kameraposition in einer Voreinstellung zu speichern.
  • Gizmo erscheint nun, auch wenn nur ein einziger Transformationspunkt ausgewählt ist.
  • Eigene Rendergrößen sind wieder im Render-Raum verfügbar.
  • Nun kompletter Quadrat-Alpha-Support (Pinselspitzen). Auch ältere Pinselspitzen werden korrekt angewendet.
  • Möglichkeit die Textgröße in Voreinstellungen->Theme zu ändern.
  • „Datei->Import mehrer Objekte“ ermöglicht nun den Import auf unterschiedliche Weisen.
  • Checkbox im Bereich Hinterschneidungen-/Relief-Werkzeug um den Effekt zu beschränken
  • Import von Ambient Occlusion Daten mit freier Kanalwahl
  • Komplettauswahl im Anpassung-Raum möglich
  • „Kopieren / Einfügen / Referenz-Kopie / In Material Bibliothek“ im Rechte-Maustaste-Menu eingefügt
  • „Finde Lichtquelle“ im Render-Raum im Bereich zusätzliche Lichter eingefügt
  • „Tiefeninformationen Ersetzen“ kann nun von einer anderen Ebene maskiert werden
  • Ganze Ebene kann nun mit einem Material aus der Material-Historie gefüllt werden
  • Unterstützung von Material Referenzen (Material-Instanzen)
  • Retopologie durch Polygon-Reduzierung im Rechte-Maustaste-Menu eingefügt
  • „Teilen“-Füllmethode im Malen-Raum korrigiert
  • Füllwerkzeuge-Steuerung ist nun sichtbar
  • Wichtig! Tiefeninformation-Auslauf nun auch entlang Pinselstrich möglich
  • Neue Masken-Optionen im Angulator-Werkzeug im Voxel-Raum
  • „Teilen“ Ebenen-Füllmethode für den Licht-Ausgleich
  • Höhere Auflösung für die Funktion im 3D-Modelle zu Pinselspitzen zu machen
  • Möglichkeit Licht-Informationen individuell für jedes 3D-Objekt in der Szene zu übertragen