Da wir von software3D.de auch fleißig Cinema 4D nutzen und auch immer Neues ausprobieren, haben wir wieder ein überaus hilfreiches Tutorial erstellt. Für alle C4D Fans, die Versuchen abstrakte Figuren zu erstellen und die Tutorials mit mindestens 40 Schritten satthaben, wird dieser Beitrag eine enorme Erleichterung sein.
Als Erstes erstellt ihr eine Kugel und konvertiert diesen als Grundobjekt (c).

Wählt dann die Polygon-Auswahl. Klickt mit der rechten Maustaste und wählt Matrix Extrude aus.

erste grafik

Drückt dann Strg und a um alle Polygone auszuwählen. Klickt dann wieder die rechte Maustaste und geht auf Ablösen. In dem Ablösen Dialogfeld müsst ihr bei Gruppen erhalten das Häckchen wegmachen und auf OK klicken.

Ablösen auswahl

Wählten Matrix Extrude aus und passt die Werte wie in der zweiten Abbildung an. Extrudiert dann die Polygone der Kugel. Eure Kugel sollte nun so aussehen:
Extrudierte Kugel

Wenn eure Kugel so aussieht, könnt ihr dann auf die rechte Maustaste klicken und Magnet auswählen. Mit dem Magnet könnt ihr dann die ausgewählten Polygone verschieben und anpassen, wie es euch gefällt. Bei uns sieht das Ganze so aus:
Erxtrudiert mit magnet bearbeitet

Ihr könnt dann eine Umgebung um der abstrakten 3D Kugel erstellen. Wir haben dazu Spotlights verwendet und die Schatten auf weich eingestellt. Zudem haben wir noch eine zweite Kugel extrudiert und angepasst. Ihr könnt die extrudierte Kugel kopieren und einen Explosions FX Deformer unterordnen.
Fertige Kugel