Am 24. und 25. Oktober 2013 öffnen sich die Tore der Metropolis Halle am Filmpark Potsdam-Babelsberg für alle 3D Begeisterten mit einem spannenden Programm, Workshops, Vorträgen und natürlich der Verleihung des beliebten animago AWARDs.

Seit 1997 zeichnet der animago AWARD die besten Produktionen in den Bereichen 3D, Visuelle Effekte und interaktive Medien aus. Im Vordergrund der Bewertung stehen Kreativität und technisches Können. Die Beurteilung der Produktionen erfolgt durch eine unabhängige Jury, die sich aus Experten der Bereiche Film, Entwicklung und Postproduktion zusammensetzt. Für die Kategorie „Bestes Still“ treffen aber wir alle die Entscheidung: Auf Facebook könnt Ihr bis zum 15. September den Preisträger hierfür selbst auswählen.

Vorestern präsentierten wir die Nominierungen für das Beste Still, die Beste Werbeproduktion und die Beste Interaktive Produktion.
Gestern waren die Nominierungen für die Beste Character Animation, das Beste Gamedesign, die Beste Visualisierung und den Preis der Jury dran.

(NEU) Nominiert für den Besten Trailer/Opener:

(NEU) Bester Trailer/Opener, gespannt sind wir auf diese Kategorie da wir Trailer lieben. Ein Film steht und fällt mit dem Trailer. Deswegen kommt es hier neben Originalität, Design, technische Realisierung insbesondere auf die gelungene Dramaturgie an.

"Assassin's Creed 4 Black Flag" Digic Pictures

„Assassin’s Creed 4 Black Flag“
Digic Pictures
Ungarn

"Watch Dogs - Exposed" Digic Pictures

„Watch Dogs – Exposed“
Digic Pictures
Ungarn

"Unreal Engine 4 "Infiltrator"" The Epic Games Art Team

„Unreal Engine 4 „Infiltrator““
The Epic Games Art Team
Vereinigte Staaten

"HALO 4 - Prologue" Digic Pictures

„HALO 4 – Prologue“
Digic Pictures
Ungarn

"Cyberpunk 2077 Teaser" Platige Image

„Cyberpunk 2077 Teaser“
Platige Image
Polen

software 3Dsoftware 3D

Nominiert für den Besten Kurzfilm:

Bester Kurzfilm, ist auch eine sehr spannende Kategorie, da hier sehr viele unterschiedliche Geschichten gezeigt werden können, und bekanntlich ist nicht das größte Budget, für die Beste Story zuständig. So konnte 2012 der Franzose Philippe Garner mit “The Chase” gewinnen, indem er alleine in 2 Jahren, wenn er mal Zeit und Geld hatte, eine spannende Verfolgungsjagd erschuf. (Bester Kurzfilm – Nominierungen 2012)

"Ed." Hype.cg

„Ed.“
Hype.cg
Brasilien

"Harald" Moritz Schneider, Filmakademie Baden-Württemberg

„Harald“
Moritz Schneider, Filmakademie
Baden-Württemberg

"Mr. Hublot" ZEILT productions

„Mr. Hublot“
ZEILT productions
Luxemburg

"Cupidon" Simon Bau, Clementine Choplain, Marie Ecarlat, Benoit Huguet, Julien Soulage, ESMA

„Cupidon“
Simon Bau, Clementine Choplain, Marie Ecarlat, Benoit Huguet, Julien Soulage, ESMA
Frankreich

"Shelved" Andrew McCully, Arun Gnanasekhar, Do Quang Minh, Felipe Kehdi, Filip Frisk, Isak Edstrom, Jacob Tuck, Jayson Simpson, Kurt Adams, Sushant Sehgal, William Bentley, Media Design School

„Shelved“
Andrew McCully, Arun Gnanasekhar, Do Quang Minh, Felipe Kehdi, Filip Frisk, Isak Edstrom, Jacob Tuck, Jayson Simpson, Kurt Adams, Sushant Sehgal, William Bentley, Media Design School

 

software 3Dsoftware 3D
software 3D

Nominiert für die Beste Postproduction:

Beste Postproduktion, zeigt das Beste Gesamtwerk nach den Kriterien: 3D-Animation, Compostiting sowie visuelle und non-visuelle Effekte. Letztes Jahr konnte “Mass Effect 3: Take Back Earth” durchsetzen. (Beste Post-Produktion – Nominierungen 2012)

"AMD - Be Invincible" Digic Pictures

„AMD – Be Invincible“
Digic Pictures
Ungarn

"Cartier Winter Tale" Unit Image

„Cartier Winter Tale“
Unit Image
Frankreich

"Schreie der Vergessenen" Storz & Escherich

„Schreie der Vergessenen“
Storz & Escherich
Deutschland

"The Crew" Unit Image

„The Crew“
Unit Image
Frankreich

"Wolfblood 2 - Furry Creatures for the BBC" Trixter Film

„Wolfblood 2 – Furry Creatures for the BBC“
Trixter Film
Deutschland

software 3D
software 3Dsoftware 3D

Nominiert für die Beste Nachwuchs Produktion:

Beste Nachwuchsprodukion, ist mit einem 3.000 € Preisgeld dotiert und soll neue Talente fördern. Bewertet werden abgeschlossene Hochschulprojekte im Bereich Content-Creation nach den Kriterien: Idee, technische Realisierung, Character-Design und Animation. Letztes Jahr ging dieser Preis auch nach Frankreich an 4 Studenten für den Film “Omerta”, wo sich 2 Mafia-Lager gegenüberstehen. (Alle Animago-Gewinner 2012 im Überblick)durchsetzen. (Beste Post-Produktion – Nominierungen 2012)

"How to Train Your Robot" Tomek Baginski, Platige Academy

„How to Train Your Robot“
Tomek Baginski,
Platige Academy
Polen

"Reverso" Clément Lauricella, Kimberly Honma, Arthur Seguin, ArtFX

„Reverso“
Clément Lauricella, Kimberly Honma, Arthur Seguin, ArtFX
Frankreich

"Rob ‘n Ron" Magnus Igland Møller, Mads Juul, The Animation Workshop

„Rob ‘n Ron“
Magnus Igland Møller, Mads Juul, The Animation Workshop
Dänemark

"Happily Ever After" Yonni Aroussi, Ben Genislaw, Rea Meir, Stefan Maria Schneider, Gadi Raz, Michal Boico, Bezalel Academy of Arts and Design

„Happily Ever After“
Yonni Aroussi, Ben Genislaw, Rea Meir, Stefan Maria Schneider, Gadi Raz, Michal Boico, Bezalel Academy of Arts and Design
Israel

"Hermit" Miriam Hatzijordanou, Nicolas Leu, Patrick Kern, Roderick Friedrich, Carina Böll, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg

„Hermit“
Miriam Hatzijordanou, Nicolas Leu, Patrick Kern, Roderick Friedrich, Carina Böll, Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg
Deutschland