Kardan
Hallo liebe c4d-blog-Leser. Im letzten Beitrag habe ich Euch erzählt, dass ich auf die verschiedenen Typen des Dynamics „Konnektor“ eingehen werde. Der Konnektor ist Teil von Cinema 4D R12 Dynamics und ausschließlich in Cinema 4D Release 12 Studio enthalten.
Heute werden wir uns mit dem Typ „Kardan“ beschäftigen.

Konnektoren: Hinge in maxon cinema4d r12
In der Abbildung links könnt Ihr die „Attribute“ eines Konnektors sehen. Ihr habt bei allen „Konnektoren“ Typen dieselben Optionen. Ihr könnt dort den „Typ“ einstellen. Zudem könnt Ihr einstellen, welche Objekte verbunden werden (Objekt A und Objekt B) und habt weitere Optionen zur Verfügung, wie „Kollision ignorieren“ und „Winkellimit“. Ausnahme hier ist lediglich der Typ „Fixiert“, aber dazu kommen wir in einem späteren Beitrag.

Bei dem Typ „Kardan“ fällt die Option „Federn“ weg, dafür kommt ein „Winkellimit 2“ hinzu. Ihr habt also zwei verschiedene Winkelimits die Ihr einstellen könnt.

Der „Kardan“ Konnektor ist eine Kombination von zwei verschiedenen Kardangelenken. Diese Gelenke ermöglichen es, die Übertragung des Drehmoments bei Belastung aufzunehmen und zu verändern.

Ich habe als Beispiel eine kleine Animation für Euch vorbereitet. Eine ganz klassische Vogelstange, die ich mit zwei Spline Grundobjekten erstellt und dann mit einem Sweep-NURBS extrudiert habe. Da ich keinen Vogel zur Hand hatte, habe ich einfach einen Kugelhagel erstellt mit dem Mograph „Klon Objekt“ und einem „Zufalls-Effektor“. Ich habe die Option „Kollision ignorieren“ aktiv gelassen, aber beide „Winkellimits“ eingestellt.

Wie ich im letzten Beitrag schon erklärt habe, ist der “Winkellimit” wie der Name schon sagt, für den maximalen Winkel zuständig. Mit dem „Winkellimit 2“ könnt Ihr zusätzlich zu Eurem „Winkellimit“ einen weiteren Winkel festlegen und so z. B. wie in der Animation anwenden, sodass sich die Stange dann nicht weiterdreht ab einem bestimmten Punkt.

In den „Attributen“ gibt es auch bei „Kardan“ die Möglichkeit in der Rubrik „Darstellung“ die Sichtbarkeit des „Konnektors“ einzustellen.

Achtung die Darstellung des Konnektors wird nur ungerendert sichtbar. Nicht im Rendering.

Wenn Ihr ein anderes Objekt auswählt und anpasst bleibt der Konnektor trotzdem sichtbar, was beim „Kardan“ Konnektor wirklich zu empfehlen ist, da die Übersicht darüber etwas knifflig ist.

Ihr findet den „Dynamics Konnektor“ in der Rubrik „Simulation“ in der Auswahl-Leiste unter „Dynamics“.

Konnektor unter Dynamics in C4D R13

 

Seid Ihr jetzt auch auf Geschmack von Cinema 4D R12 Studio gekommen? Dann habe ich gute Nachrichten für Euch. Derzeit könnt Ihr auf software3D.de die 25 Jahre Maxon Aktion nutzen und 25 Prozent beim Kauf von Cinema 4D sparen.

Falls Ihr noch Fragen oder Anregungen haben solltet, hinterlasst uns einen Kommentar und wir werden schnellstmöglich darauf reagieren.