broadcast-poker_cinema4d-xpressoPoker erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nicht nur Stefan Raab spielt regelmäßig im Fernsehen Poker mit ein paar (B-C-D 😉 ) Promis. Zahlreiche Shows zeigen professionelle Poker-Turniere. Die Weltmeisterschaft der Pokerspiele findet in Las Vegas statt. Die Poker World Series ist eine riesige Show und muss natürlich in Szene gesetzt werden. Damit alles klappt ist CINEMA 4D bei der Planung von Studio-Setups und Shows ein wichtiges Werkzeug für jeden Show-Designer.

Broadcast Designer stehen ständig unter Druck hochkomplexe, technisch perfekte und vor allem kreative Inhalte abzuliefern. Um diese Erwartungen voll zu erfüllen, benötigen sie einen zuverlässigen, schnellen und flexiblen Arbeitsablauf
(Paul Babb, CEO von Maxon USA)

3d-broadcast-poker_cinema4dplayerDie Firma ‚Innovative Show Design’ (ISD) aus Florida visualisiert Sets bei Fernsehshows aller Art. Als 3D-Dienstleister für Theater, Firmen-Events und Fernsehproduktionen ist ISD auf Szenen,- Licht- und Grafikdesign spezialisiert. Das Team von ISD erstellt individuelle Designs und Sets von einzelnen Show-Elementen bis zu ganzen Studioproduktionen und hat dafür schon einige Emmys gewonnen. Nennenswerte und preisgekrönte Projekte sind das On-Air Setdesign und die Ausbauten für „Super Bowl XLIII“ auf NBC, die 2009 Speed Week der „Daytona 500“, „Poker After Dark“, NBCs „National Heads-Up Poker Championship“ und „High Stakes Poker“. Auch in zahlreichen anderen Broadcast-Bereichen stellt sich CINEMA 4D immer wieder als nützliches Werkzeug heraus (siehe Kreative Werbung mit CINEMA 4D). Daher hat Maxon auch eine spezielle Version CINEMA 4D Broadcast entwickelt, um genau diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Auch die Design-Experten von ‚Innovative Show Design‘ setzen dabei auf führende Software-Technologie und einen abgestimmten Design-Prozess, nahe am Kunden.

Dank dieser Prozesse gehört ISD zu den führenden Dienstleistern in dem Gebiet und ist oft die erste Wahl für die größten Produktionsfirmen auf der ganzen Welt.

CINEMA 4D und XPresso im Speziellen werden für all diese Prävisualisierungen genutzt, was den Designern wiederum eine höchst detailgetreue Darstellung des späteren, finalen Looks der Sets inklusive Farbschemen, Beleuchtung, Video Screens, Kamerafahrten, Animationen etc. ermöglicht.

Nate Mitchell ist Graphics Supervisor bei ‚Innovative Show Design’ und erklärt wie CINEMA 4D den Alltag erleichtert.

broadcast-poker_cinema4d-xpresso_showCINEMA 4D spielt immer eine unschätzbar wichtige Rolle in unserem Setdesign; hauptsächlich wenn es um Texturierung, Farb- und Lichtgebung geht. Um das Licht im Einzelnen zu konfigurieren, schauen wir uns vorher die realen Gegebenheiten an, die in einer Show präsent sind. Wir machen mit der Erstellung des Bildmaterials weiter, welches Licht enthält, das exakt den Farbtemperaturen, Intensitäten und Ausrichtungen des echten Sets nachempfunden ist.

Durch XPresso haben wir die Möglichkeit das Licht vorab so zu justieren, wie es nachher auch vom Studiomischpult eingestellt wird, indem wir eine Lichtbibliothek nutzen, die softwaregesteuert ist.

Im Klartext bedeutet dies: alles was im finalen Bild an Licht zu sehen ist, spiegelt die Möglichkeiten der jeweiligen echten Lichtquellen wieder. All dies findet wiederum vor dem Bau des realen Sets statt, was für unseren Workflow eine unglaubliche Verbesserung bedeutet.

Ausflug in CINEMA 4D Xpresso

broadcast-cinema4d-xpressoMit CINEMA 4Ds Node-Editor XPresso könnt ihr komplexe, automatisierte Objektinteraktionen durch einfaches Ziehen von Linien zwischen Objekten realisieren. Von sich automatisch zusammenziehende Muskeln bis zu zufällig blinzelnde Augen, von laufenden Uhren bis zu Lichtschaltern, die wirklich funktionieren, wenn ein Charakter draufdrückt, sind jede Menge automatische Animationen relativ leicht zu bewerkstelligen. Solche Abhängigkeiten bauen Sie im XPresso-Editor zusammen. Diese Schaltungen nennt man Expressions oder auch einfach Schaltung.

Seit CINEMA 4D R14 wurde einiges am Design des XPresso-Editors verbessert. Die Funktionsweise ist dabei die Gleiche geblieben. Wir haben eine ausführliches Grundlagen Tutorial aus unserer Datenbank gefunden. Wundert Euch aber nicht, wenn die Darstellung der Nodes etwas anders aussieht. Inhaltlich und die Funktionsweise ist hier sehr gut beschrieben.
Hier könnt Ihr das PDF runterladen >> CINEMA 4D Xpresso Tutorial