VUE2014 Jetzt erhältlich

e-on software, Hersteller für moderne 3D Landschaftsgestaltung hat den bisherigen Regel Zyklus unterbrochen und nach Vue 9, Vue 10 und Vue 11 jetzt eine neue Ära eingeleitet. Die neue Version trägt den Namen Vue 2014 xStream und Vue 2014 Infinite und bildet die neue Speerspitze beim französischen Software Hersteller. Damit wären die Profi Tools schon mal auf aktuellem Kurs, die 3D Artist Reihe (Vue Complete, Vue Studio und Vue Esprit) für die hobby- und semiprofessionellen Anwender wird bestimmt auch schon bald folgen.

Alle Informationen zu Vue haben wir auf unserer Microsite zusammengestellt: www.software3d.de/vue

Was ist neu bei Vue xStream 2014?

In Kurzform:

  • Physikalisches Sonnenlichtmodell
  • Photometrische Beleuchtung
  • IES Profile
  • Tone Mapping
  • Natürliche Farben
  • Büschelerzeugung in EcoSystem
  • Kleine Einzelteile in EcoSystem
  • Integration von Pflanzen Factory
  • FBX Geometrie-Import
  • FBX & CHAN Kamera-Import/-Export
  • OpenEXR 2.0 Multi-Layer
  • Punkt-Positions-Layer
  • Überarbeiteter Funktionseditor
  • Perspektivenkamera
  • Reale Sonnenposition
  • Und vieles mehr …

RENDERING

Physikalisch genaues Sonnenlichtmodell
Das neue photometrische Sonnenlichtmodell verwendet eine physikalische Echtzeitsimulation von Sonne und stimmungsvollen Beleuchtungsintensitäten. Dieses neue, wissenschaftlich genaue Modell bietet eine Alternative zu dem eher künstlerischen Ansatz des bestehenden Spektral-Modells.
Genau wie Ihre SLR:Weil Lichtintensitäten ihren realen Gegenstücken entsprechen, können Sie die Exposition mit der Standard- Belichtungszeit, Filmempfindlichkeit (ISO) und den Einstellungen der f-Zahlen anpassen, genau so, als ob Sie ein Bild mit einer realen Kamera machen würden. Wenn Sie möchten, können diese Einstellungen von Vue auch automatisch gehandhabt werden. Dadurch sehen Ihre Renders auf eine subtile Art fotorealer aus, und HDR-Renders behalten den ganzen Bereich des natürlichen Spektrums bei.
Sie können ganz einfach zwischen dem neuen photometrischen Modell und dem normalen spektralen Modell hin- und herwechseln; Vue nimmt alle erforderlichen Änderungen automatisch vor.Beim Arbeiten im xStream-integrierten Modus passt sich das Vue Render-Modul automatisch dem photometrischen Modell der Host-Anwendung an, um somit nahtlos integrierte Beleuchtung zu erzeugen.
Photometrische Lichtquellen
Sie können nun allen Lichteigenschaften wie Farbtemperatur (Glühlampen, Halogen-, Leuchtstoff-, Kunstlichtlampen …), Lichtstärke (Lumen oder Candela) und IES-Profile physikalisch korrekte Werte zuordnen.
IES-Profile stellen die Verteilung von Licht dar, das von einer bestimmten Lichtquelle in irgendeine Richtung emittiert wird. Über IES-Profile können Sie exakte digitale Kopien von realen Lichtquellen erstellen.
Verwenden Sie eines der vielen voreingestellten IES-Profile oder laden Sie Ihre eigenen mit Hilfe des speziellen IES-Viewers.
Tone-Mapping
Mit Vue xStream 2014 können Sie verschiedene Tone-Mapping-Filter auswählen, um festzulegen, wie reine HDR-Farben für das endgültige Bild umgewandelt werden. Diese Filter simulieren normalerweise die Reaktion des menschlichen Auges oder die chemikalische Reaktion eines fotografischen Films:• Der fotografische Belichtungsfilter sorgt für die typische Reaktion von fotografischen Filmen und gibt Ihnen die Kontrolle über die Wirkungskurve (z. B. Schatten, Mitteltöne oder Highlights).
  • Der lineare Belichtungsfilter ist der einfachste: keine Kontrastveränderungen werden durchgeführt, die Gradationskurve ist flach, und der Benutzer kann den Anstieg der Reaktion kontrollieren.
  • Die beiden Reinhard-Belichtungsfilter bieten sowohl Kontrolle über Kontrastoptimierung als auch über Helligkeit, chromatische und Lichtanpassung.
  • Der Fehlfarbenfilter kann verwendet werden, um den HDR-Bereich von Intensitäten des gerenderten Bildes zu visualisieren.
  • Der Vue Belichtungsfilter ist die ältere Reaktionskurve, mit oder ohne natürliche(r) Filmreaktion.
Natürliche Körnung
Vue xStream 2014 besitzt einen neuen Modus der Farbentwicklung, die Natürliche Körnung.
Dieser neue Modus erstellt natürliche Farbvariationen, die besonders gut für Gelände, Böden oder alle natürlichen Elemente Ihrer Szene geeignet sind.
Tolle Ergebnisse, ohne lange überlegen zu müssen: Die für schnelle Ergebnisse ideale Option Natürliche Körnung bietet direkt aus dem Materialeditor ein hohes Maß an Zugriff auf Einstellungen wie Kontrast, Balance und Rauheit, ohne dass Sie sich mit den Feinheiten des Funktionseditors befassen müssen (natürlich können Sie das Aussehen später noch weiter mit dem Funktionseditor bearbeiten).Andere Rendering-Erweiterungen:

  • Oberflächen können je nach Einfallswinkel auf ganz einfache Weise mehr oder weniger reflektierend gestaltet werden.
  • Hoch optimierte flache Raumbelichtung: das Rendern von ebener qualitätsgleicher Raumbelichtung geschieht schneller als in den vorherigen Versionen.

Verbesserter Workflow und Interoperabilität

Mit FBX import, Multi-Layer-32bit OpenEXR 2.0, WPP passes, .FBX und .CHAN Kamera-Austausch arbeitet Vue xStream 2014 besser als je zuvor mit den anderen Tools in Ihrem Produktionsablauf zusammen.
FBX Geometrie-Import
Filmbox (normalerweise FBX genannt) ist ein Austauschformat für ganze Szenen, das verwendet wird, um Interoperabilität zwischen digitalen Content Creation-Anwendungen zu ermöglichen.
Vue xStream 2014 importiert FBX-Szenen mit strukturierten Geometrien und Kameras sowohl in ASCII- als auch Binär-FBX-Formaten*.
* Andere in der FBX-Beschreibung enthaltene Elemente (wie Lampen, Rigs, Morphs) werden derzeit nicht unterstützt.
Import-/Export-Kameras als FBX oder CHAN
Zusätzlich zu der umfassenden Liste von Synchro-Plugins und Kamera-Tracking-Import kann Kamerabewegung jetzt auch als .FBX sowie Nuke .CHAN-Dateien importiert und exportiert werden.
Multilayer 32Bit OpenEXR 2.0
OpenEXR ist eine Einheit von High Dynamic Range Image (HDRI), entwickelt von Industrial Light & Magic für den Einsatz in Computer-Imaging-Anwendungen.
Vue xStream 2014 kann nun alle Render-Layers in einer einzigen Multi-Layer-EXR-Datei erstellen. Alle Durchläufe stehen entweder im 32-Bit-Format (Fließkomma oder ohne Vorzeichen) oder im 16-Bit-Format (Halbformat) zur Verfügung.Welt-Punkt-Positions- (oder XYZ) Durchlauf
Vue xStream 2014 fügt der umfangreichen Liste der Kanäle, die Vue für zusätzliche Gesamtbild-Flexibilität erzeugen kann, einen WPP-Durchlauf hinzu.
Der WPP-Durchlauf ist eine gängige Technik, die Kompositoren in vielfältiger Weise verwenden (Wiederbelichtung von Szenen direkt in Nuke oder After Effects, wodurch atmosphärische Effekte wie Bodennebel usw. schnell erzeugt werden).

EcoSystems und Vegetation

Büschelerzeugung in EcoSystem 
In der realen Welt neigen Pflanzen dazu, enger zusammenzuwachsen, anstatt sich gleichmäßig zu verteilen.
Mit Hilfe der EcoSystem-Funktion Büschelerzeugung in Vue xStream 2014 können Sie diesen Effekt ganz einfach mit nur zwei Slidern, Büschelhöhe und durchschnittliche Büschelgröße, wiederholen.
EcoSystems Kies und kleine Einzelteile 
Vue xStream 2014 bietet hoch optimierte Algorithmen, um das Rendering von EcoSystems zu beschleunigen, die viele kleine Einzelteile wie Kies oder Grashalme beinhalten.
Diese neuen Algorithmen optimieren auch deutlich den Speicherbedarf und sind kompatibel mit Statischen und Dynamischen EcoSystems.
Kompatibilität mit Pflanzen Factory 
Vue xStream 2014 erkennt systemintern Elemente der Pflanzen Factory (ohne aber Pflanzen Factory in sein System zu übernehmen). Animieren Sie pflanzliche Gesundheit, saisonabhängige Merkmale oder andere veröffentlichte Pflanzen-Parameter direkt in der Vue-Timeline.Wenn Sie in Ihren EcoSystems Pflanzen benutzen möchten, die in Pflanzen Factory erstellt wurden, finden Sie nun eine neue Qualitätseinstellung in der Populationsliste, mit der Sie die Detailgenauigkeit der jeweiligen Pflanzen festlegen und somit Speicher sparen und Renderzeiten reduzieren können.

Optimierte Benutzeroberfläche

Eine Menge Arbeit wurde bei Vue xStream 2014 dafür aufgewandt, Ihren Workflow zu verbessern und den täglichen Gebrauch der Software zu vereinfachen:
Überarbeiteter Funktionseditor
Aufbauend auf der Benutzeroberfläche der Pflanzen Factory wurde der Funktionseditor von Vue xStream 2014 überarbeitet, um eine verbesserte Leistung auf modernen Computer-Displays zu erreichen.
Der neue Funktionseditor wird horizontal mit rationalisiertem Zugriff auf Parameter angezeigt.
Perspektivische Ansichten
Vue xStream 2014 trennt das Konzept von Render-Kamera (die zum Filmen der letzten Einstellung benutzt wird) und perspektivischer Ansicht, die verwendet wird, um frei die Szene zu durchsuchen. Eine neue Option ist verfügbar (und standardmäßig aktiviert), die die Render-Kamera vor unerwünschten Änderungen schützt und automatisch auf perspektivische Ansicht schaltet, sobald Sie den Ausschnitt verändern (Sie können die neue Perspektive mit einem Tastendruck sofort der Render-Kamera zuweisen). Sie können zwischen Perspektivenansicht und Hauptkamera hin-und herschalten und neue „Perspektive“-Kameras auf der Grundlage der derzeitigen perspektivischen Ansicht erstellen.
Reale Sonnenposition 
Vue xStream 2014 kann die Sonne genau so positionieren, wie es in der Realität der Fall wäre, basierend auf Tageszeit, Datum und geographischem Standpunkt auf der Erde. Sie können die Position auf einer Karte lokalisieren, aus einer Reihe von vordefinierten Positionen auswählen oder die genauen Koordinaten eingeben (und auf der Liste der Voreinstellungen speichern).Weitere Verbesserungen der Benutzeroberfläche:

  • Faltbarer EcoPainter: Alle Abschnitte im EcoPainter und Pinsel-Editor sind faltbar, so dass Sie die Dialoge auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können.
  • Namen im Render-Stapel: Fügen Sie den Miniaturansichten von gestapelten Renders Titel hinzu.
  • Das Mausrad zoomt die Ansicht automatisch unter dem Mauszeiger heran.
  • Scrollen Sie mit dem Mausrad durch scrollbare Bereiche
  • Fügen Sie dem Objekte-Menü eine Kamera-Menü-Option hinzu
  • Menüpunkte zeigen Symbole oder Miniaturansichten zur besseren Übersichtlichkeit
  • Kennzeichnen Sie die (manuell oder automatisch gespeicherten) neu geschaffenen Szenen und Momentaufnahmen auf einfache Weise mit Miniaturansichten direkt im Menü
  • Sortieren Sie Materialien nach Namen in der Material-Registerkarte des World Browser
  • Ändern Sie ganz einfach die Höhe von unendlichen prozeduralen Terrains im Terrain-Editor
  • Ändern Sie Namen und Umfang von Material direkt im Material-Editor, wenn Sie gelayerte Materialien verwenden
  • Greifen Sie mit der Hilfe-Taste direkt auf Wiki oder PDF zu (stellen Sie Ihre Präferenz zwischen Wiki und PDF in Benutzereinstellungen ein).